Knapp ein Jahr ist es her, dass Samsung sein Galaxy S10 vorgestellt hat. Nach dem typischen Muster würde in diesem Jahr das Galaxy S11 folgen. Doch Samsung verfolgt einen anderen Plan und wird das kommende Flaggschiff unter einem anderen Namen präsentieren. Es wird Samsung Galaxy S20 heißen.

Der stets gut informierte Leaker Ice Universe schrieb auf Twitter, dass mit dem Jahr 2020 ein neuer Anfang bereitsteht. Mit seiner Aussage deutet er an, dass die neuen S-Modelle Gerüchten zufolge Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra heißen werden.

Dies ist tatsächlich ein überraschender Schritt für Samsung. Denn die S-Reihe wurde bisher jedes Jahr einfach durchnummeriert. Zuletzt ließ Samsung beim Wechsel vom Galaxy Note 5 auf das Galaxy Note 7 eine Zahl aus. Erfolgreich war dieser Wechsel bekanntlich gar nicht. Das Galaxy Note 7 entwickelte sich aufgrund explodierender Akkus zum Katastrophen-Smartphone.

Samsung Unpacked Event

Am 11. Februar findet ein Unpacked Event von Samsung statt. Diese Information hat das südkoreanische Unternehmen selbst mit einem Videoclip offiziell bekanntgegeben.

Neben den neuen Modellen der S-Reihe wird den Gerüchten zufolge vermutet, dass auch ein neues faltbares Smartphone vorgestellt wird.

Bis vor kurzem wurde noch über den Namen der neuen Modelle gerätselt. Durch ein Leak der offiziellen Hüllen der S-Modelle scheint nun jedoch Klarheit zu herrschen.
Samsung wird diese Modelle vorstellen:

  • Samsung Galaxy S20 (5G)
  • Samsung Galaxy S20 Plus (5G)
  • Samsung Galaxy S20 Ultra (5G)
Übersicht der alten und neuen Galaxy Modelle - Galaxy S20
Übersicht der alten und neuen Galaxy S-Modelle

Was sofort auffällt: Es gibt kein Modell mit dem Zusatz „e“ (bspw. Galaxy S10e). Dafür ist der Zusatz „Ultra“ neu dazugekommen. Vermutlich übernimmt das Galaxy S20 den Platz des günstigeren Modells und das Galaxy S20 Ultra wird eine veränderte, noch bessere Ausstattung bekommen.

Der Leaker Max Weinbach veröffentlichte bereits ein Video, das das Galaxy S20 Plus von allen Seiten zeigen soll.

Leistung Galaxy S20

Auf dem europäischen Markt wird laut MySmartPrice der Exynos 990 Prozessor verbaut. Schenkt man den Gerüchten seinen Glauben sollen alle Chipsätze ein 5G-Modem beinhalten. Jedoch bleibt Samsung dabei die Möglichkeit vorbehalten, dass sie das entsprechende Modem deaktivieren können oder es erst zu einem späteren Zeitpunkt freizuschalten.

Der Arbeitsspeicher soll beim Galaxy S20 mindestens 6 GB betragen. Das Ultra-Modell könnte Weinbach zufolge sogar mit 12 oder 16 GB RAM ausgeliefert werden. Alle drei S20-Modelle sollen weiterhin die Möglichkeit bieten, den Speicher per microSD um bis zu 1 TB zu erweitern.

Display

Beim neuen Bildschirm der Flaggschiffe stockt Samsung den Gerüchten nach ganz schön auf. Denn der von Samsung geschützte Begriff „SAMOLED“ sowie die aktuelle Entwicklung lassen darauf schließen, dass ein 120Hz-Display verbaut wird. In einer Beta-Softwareversion des Galaxy Note 9 wurde darauf bereits ein Hinweis gefunden. Das Note 9 selbst kann nur 60Hz darstellen. In der Beta-Software wurde jedoch die optionale Nutzung von 120Hz für das Display angezeigt.

Kamera

Alle drei Modelle sollen die Möglichkeit haben, Videos in 8K-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Das Top-Modell, das Galaxy S20 Ultra, unterscheidet sich jedoch von den beiden anderen Modellen. Denn das S20 und S20+ besitzen eine 12MP-Hauptkamera, eine 64MP-Telefotokamera, einen ToF-Sensor für Tiefeninformationen sowie einen 12MP-Sensor für ultraweite Aufnahmen. Zusätzlich sind ein 3-fach optischer Zoom und ein 30-facher digitaler Zoom möglich. Das S20 Ultra ist noch besser. Die Hauptkamera bietet ganze 108MP, der Telefotoensor „nur“ 48MP. Der optische Zoom erreicht beim S20 Ultra den Gerüchten zufolge eine zehnfache Vergrößerung, der digitale Zoom sogar eine hundertfache.

Akku Galaxy S20

Das S20 ist laut den Gerüchten mit einem 4.000 mAh starken Akku ausgestattet. Das S20 Plus bekommt laut den Gerüchten eine Kapazität von 4.500 mAh. Und auch in diesem Bereich ist das S20 Ultra erneut der Spitzenreiter. Angeblich stattet Samsung das Top-Modell mit einem 5.000 mAh-Akku aus.

Vorbild Apple?

Samsung wäre mit dem Überspringen der Bezeichnungen nicht das erste Unternehmen, das eine (oder neun 😉) Generationen überspringt. Auch der Konkurrent Apple hat 2017 einen ähnlichen Schritt gewagt. Mit dem iPhone X wurde die neunte Generation des iPhones übersprungen.

Design des neuen Galaxy S20

Samsung Galaxy S20 Ratenkauf

Wir halten Dich auf dem Laufenden. Sobald Samsung die neuen Flaggschiff-Modelle vorgestellt hat, kannst Du Dir das Handy auf Raten bei uns im Onlineshop vorbestellen.

Handy ohne Vertrag

Du interessierst dich für das Samsung Galaxy S20 auf Raten? Mit unserem Handy-Ratenkauf bezahlst Du monatlich nur für Dein Smartphone und kannst Deine alte SIM-Karte einfach weiternutzen. Die Ratenzahlung ist zinsfrei, ohne Anzahlung und ohne Zusatzkosten. Du kannst Dein Handy auf Raten ganz bequem über 24 Monate finanzieren. Nach diesem Zeitraum endet die Handy-Ratenzahlung automatisch. Eine Handy-Finanzierung lohnt sich für jeden, der schnell ein neues Handy ohne Vertrag kaufen möchte und sich für die neuesten Smartphones ohne Anzahlung interessiert.