Virtual Reality Brillen fürs Handy

Rein in die virtuelle Welt mit der VR-Brille: Mit einer Virtual Reality Brille fühlt es sich an, Teil des Spiels oder des Filmes zu sein und mitten im Geschehen zu stecken. Du springst in eine andere Welt hinein und hast einen 360° Rundblick. Körperbewegungen können in viele Spiele integriert und umgesetzt werden. Urpsrünglich waren die VR-Brillen zum Zocken gedacht und ausgelegt. Es gibt viele hochwertige Brillen für den Computer oder die PlayStation. Doch gibt es die Virtual Reality Brillen auch für Handys und wie funktioniert das? Wir verraten es dir!

VR-Brillen für dein Handy

Virtual Reality Brille im Einsatz
Quelle: www.computer-bild.de

Wie funktionieren VR-Brillen für das Handy?

Es ist ganz einfach. Du musst nur dein Handy in der Brille befestigen, die App starten und schon kann es losgehen und du kannst in die virtuelle Welt eintauchen. Im Gegensatz zu den VR-Brillen der Computer oder Spielekonsolen, gibt es für Handys noch keine High-End Spiele oder Filme. Doch der Markt der verfügbaren Apps und Filme wird größer und größer. Fast täglich kommen neue Apps und Spiele auf den Markt. Zwar ist die Auswahl noch verhältnismäßig gering, aber es steckt viel Potenzial dahinter. Für Android gibt es derzeit mehr Apps, Spiele und Filme als für Apple, jedoch möchte Apple da schnell nachziehen und mithalten. Google ist bei der Herstellung der VR-Brillen für Smartphones an der Spitze mit dabei. Aber auch HTC, Samsung und Oculus haben gute Geräte im Angebot. In den nächsten Monaten bzw. Jahren soll die virtuelle Welt durch die Virtual Reality Brillen massentauglich gemacht werden und es sollen viele neue Geräte, mit unterschiedlichen Preisklassen und verschiedenen Apps, Spielen und Filmen rauskommen. 

Virtual Reality Brillen - Modelle

Google VR-Brille
Quelle: www.google.com

Google Cardboard

Eine sehr einfach gehaltene Variante, für den Einstieg aber ausreichende Brille, ist die Google Cardboard. Google stellt verschiedene Modelle bereit, sodass für jeden die passende Brille dabei ist. Sie besteht komplett aus Pappe, besitzt aber zwei Linsen und bietet Platz für Smartphones mit einer Display-Größe von 4 bis 6 Zoll. Sie kostet 20 Euro. Wenn du die Brille hast, musst du dir nur noch die passende App runterladen und schon kannt du in die virtuelle Welt eintauchen.

Google Daydream View

Die Google Daydream View hingegen besteht nun aus robusterem Textil und lässt sich dank eines zusätzlichen Kopfband angenehmer tragen. Die Qualität des Virtual Reality-Erlebnisses hängt stark von den verwendeten Smartphones ab. Google stellt für Android-Geräte exklusive Inhalte in der App Daydream zur Verfügung, wie z.B. 360-Grad-Spiele, 360-Grad-Videos oder StreetView bereit. Die bessere Verarbeitung, der enthaltene Controller und das größere Sichtfeld sorgen allerdings für ein etwas höheres Gewicht und einen Preis von 109 Euro.

Samsung Gear VR

Samsung bieten auch VR-Brillen an, mit denen man auf jeden Fall eine Menge Spaß haben kann. Da wäre zum Beispiel die Samsung VR (SM-R325) mit Controller und stetig wachsendem Content-Angebot mit mehr als 800 VR-Apps. Die VR-Brille kostet ca. 100 Euro. Die Samsung Gear VR ist nur mit den hauseigenen Smartphones, wie z.B. dem Galaxy S8, Galaxy S9, Note 9, etc. kompatibel.

Die Alternativen

Die VR One Plus von Zeiss, können sowohl Android,- als auch Apple-Liebhaber nutzen, vorausgesetzt das Handy ist zwischen 4,7 und 5,5 Zoll groß. Bei der Oculus Gear VR kann ebenfall ein Handy eingekemmt werden, außerdem profitiert man von der leistungsstarken Oculus-App mit vielen Inhalten.

Apple hat noch keine eigene Virtual Reality auf den Markt gebracht, im Gegensatz zu einem seiner stärksten Konkurrenten Samsung. Das lässt sich Apple allerdings nicht bieten und arbeitet Gerüchten zufolge, bereits an einer sehr hochwertigen VR-Brille. Die Brille soll pro Auge eine 8K-Auflösung haben und könnte damit viele andere Brillen der Konkurrenz übertrumphen. Zudem soll die Brille ohne Kabel nutzbar sein, andere Brillen mit eigenem Display müssen hingegen oft an die Spielekonsole oder den PC angeschlossen werden. Die Technologie, die dahinter steckt heißt "60GHz WiGig". Ob sich die Gerüchte über sie Apple Brille wirklich bewahrheiten, wissen wir nicht. Um das herauszufinden, bleibt uns nur eine Möglichkeit: abwarten.

Erlebnis einer App für VR-Brille
Quelle: www.unsplash.com

Fazit

Google, Samsung, Oculus und andere bieten interessante Modelle für den Einstieg in die VR-Welt an. VR-Brillen ohne eigenes Display sind eine preisgünstige Alternative, die gut funktioniert. Allerdings steht und fällt das Erlebnis mit dem verwendeten Smartphone und den zur Verfügung stehenden Inhalten, weswegen man vor dem Kauf besonderes auf die Apps der Hersteller und die Kompatibilität achten sollte.

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Handy bist, welches mit einer der Virtual Reality Brillen kompatibel ist, bist du bei uns genau richtig. Bei SMARTPHONE ONLY kannst du bequem Handys auf Raten kaufen. Dank der Upgrade Option, kannst du immer auf das neuste Modell wechseln!

09.10.2018 08:00

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)