Reisetipps 2019 - die besten Apps für deine Urlaubsreise

Der Sommer hat begonnen, die Temperaturen sind hoch und der Urlaub steht vor der Tür.☀️ 😃

Doch wie sieht’s eigentlich mit deinem Urlaub aus? 🏝

Alles schon geplant und vorbereitet?
Nein? Kein Problem!

Wir stellen dir die besten Urlaub-Apps für eure iOS oder Android Geräte vor. 📱


Vor dem Urlaub

Im Urlaub

Urlaub buchen

Flugzeug3
(Quelle: Unsplash)
Du bist dir noch unsicher, wo es hingehen soll. Pauschalreise nach Italien oder doch lieber der Individualtrip nach Kolumbien? ✈️
Am Anfang jeder Reise steht die Buchung. Um nach Zielen und Hotels zu suchen kannst du beispielsweise die Apps von Urlaubsguru, Urlaubspiraten oder Check24 nutzen.
Sie suchen dir die besten Angebote raus und du kannst deine persönlichen Vorlieben filtern.
Wenn du doch schon genau weißt, wo es hingehen soll, kannst du natürlich konkreter nach einer bestimmten Reise suchen. Hierfür empfehlen wir dir die Apps Kayak, Skyscanner oder booking.com.
Kayak ist unter den Apps eher der Allrounder, Skyscanner ist besonders gut, wenn es um die Flugsuche geht und booking.com eignet sich am besten für Unterkünfte.

Du hast keine Lust auf eine feste Unterkunft und willst lieber zelten?  Dafür kannst du zum Beispiel die App „Camping.Info“ nutzen. Sie zeigt dir europaweit alle verfügbaren Campingplätze an. Zusätzlich kannst du in der App zwischen Camping- und Stellplätzen unterscheiden und Eigenschaften des Platzes filtern.

Und natürlich gibt es bestimmt auch einige unter euch, die ihren Urlaub nicht ins letzte Detail planen wollen. Auch hier gibt es natürlich eine Lösung.
Lade dir am besten die Apps Hostelworld oder Airbnb herunter. Dort kannst du dann spontan nach nahegelegenen Hostels oder Wohnungen schauen.
Diese Option eignet sich übrigens besonders gut für Alleinreisende, da man dort sehr schnell Anschluss zu anderen findet.

Vorfreude

Sanduhr
(Quelle: Unsplash)

Wenn du dann deinen Urlaub gebucht hast, folgt der schwierigste Teil: das Warten! ⏲

Um deine Vorfreude jeden Tag zu steigern, kannst du dir eine Countdown-App herunterladen. 😜
Für dein Android-Gerät kannst du dir die App „Countdown Time“ herunterladen. Du kannst den Countdown beispielsweise mit eigenen Bildern oder farbigen Hintergründen personalisieren.
Es ist ebenfalls möglich, dass du ein Widget für deinen Home-Bildschirm erstellst und somit den Countdown beim Entsperren des Gerätes im Blick hast.
Wenn du ein iPhone hast, kannst du dir die App "Countdown Star" herunterladen. Auch hier kannst du die App so anpassen und personalisieren, wie du es gerne hättest.

Info: Und solch ein Countdown eignet sich auch immer gut, um ihn bei Facebook oder Instagram zu posten. 😝
 

Mailand oder Madrid? Hauptsache Italien! 😉

Sprachen
(Quelle: Unsplash)

Wenn du ins Ausland reist, ist es auch immer nützlich, etwas von der Sprache zu verstehen. Das hilft ungemein, um beispielsweise ein Cerveza oder ein paar Tapas zu bestellen. 🍺 🌮
Die verbleibende Zeit kannst du also sinnvoll nutzen, um ein paar Sätze in der jeweiligen Landessprache zu lernen.
Dafür eignet sich die App „Babbel“. Um eine Sprache zu lernen benötigst du ein Bezahl-Abo. Für eine Sprache bezahlst du für 3 Monate monatlich 9,99 Euro.

Du erhältst eine Vielzahl an Lektionen mit abwechslungsreichen Aufgaben, die stetig anspruchsvoller werden. Wenn du mal etwas wiederholen möchtest ist es auch kein Problem. Du wählst einfach eine vorherige Kategorie aus und gehst sie nochmal durch.

Wenn du keine Zeit mehr hast, um eine Sprache zu lernen, bleibt dir noch der Google-Übersetzer.
Wenn dir dann doch mal etwas nicht einfällt, solltest du für den Notfall den Google-Übersetzer heruntergeladen haben.
Neben der üblichen Textübersetzung kannst du mit der App auch die Kamera auf ausländische Texte, wie eine Speisekarte, richten und die App übersetzt es dir.
Damit du kein Problem mit deinem Datenvolumen bekommst, kannst du Sprachpakete auch schon zu Hause installieren, um die Offlineübersetzung zu nutzen.

Info: Eine kostenlose Alternative zu Babbel ist übrigens "Duolingo".

Packliste

Tasche2
(Quelle: Unsplash)
Um dir das Kopfzerbrechen beim Packen zu sparen, kannst du dir die App Packtor herunterladen.

T-Shirts, kurze Hosen und die Badehose sollten im Koffer nicht fehlen. 👕 👖

Mit der „Packtor“-App für iOS und Android kannst du fertige Listen verwenden oder eine eigene Liste erstellen. So kannst du immer, wenn dir etwas einfällt, die Liste ergänzen und beim Packen alles nacheinander abhaken.

Wetter-Apps

WetterApp2
(Quelle: Unsplash)

Damit du dann im Urlaub keine böse Überraschung erlebst, lädst du dir vorher am besten eine Wetter-App herunter oder fügst in einer bestehenden Wetter-App deinen Urlaubsort hinzu. ☀️
So kannst du bereits einige Tage zuvor schauen, wie das Wetter sein wird und dementsprechend die Koffer packen.

Sehenswürdigkeiten und Speisen

Sightseeing2
(Quelle: Unsplash)
Bist du dann erstmal im Urlaub angekommen ist es ja schon mal die halbe Miete.
Wenn du keinen All-inclusive Urlaub gebucht hast, bist du beispielsweise auf Restaurants in der Nähe angewiesen.

Die App „TripAdvisor“ ist für iOS und Android erhältlich. Hier kannst du dir Bewertungen von anderen Nutzern anschauen und somit sehen, in welchem Restaurant es am besten schmeckt.
Ebenfalls werden auch Kneipen, Geschäfte, Hotels oder Sehenswürdigkeiten bewertet. ⛩ 🏛

Verkehrsmittel

Verkehrsmittel2
(Quelle: Unsplash)
Wenn das Restaurant nicht weit entfernt von deinem Hotel ist, kannst du ganz einfach Google Maps nutzen.
Google Maps bietet dir die Möglichkeit im Vorfeld deines Urlaubs bestimmte Kartenbereiche herunterzuladen und diese dann ohne Internet zu nutzen.

Und was, wenn das Restaurant nicht in Lauf-Nähe ist?
Dafür gibt es Apps wie „Uber“ oder „MyTaxi“. Besonders Uber ist im Ausland recht weit verbreitet. 🚕
Über diese Apps kannst du dir einfach ein Taxi rufen und schon kommst du zum Ziel deiner Wahl.
Info: Trotzdem solltest du dich vorher über deinen Urlaubsort informieren. Nicht überall ist Uber beliebt, da sie den Taxifahrern die Gäste wegnehmen. Auf Bali ist es beispielsweise sogar verboten.

Währung

Währung2
(Quelle: Unsplash)

Wie viel kostet das Abendessen in Euro und ist die Handyhülle wirklich ein Schnäppchen?

Lade dir am besten im Vorfeld einen Währungsrechner herunter, wenn du nicht in Europa urlaubst.💸 💰
Die App My Währung gibt es sowohl für Android und iOS und hilft dir, Probleme beim Umrechnen zu vermeiden.

Souvenirs

Buddha
(Quelle: Unsplash)

Nach ein bis zwei Wochen ist der Urlaub auch leider meist vorbei.
Wie sieht es dann mit den Einkäufen aus dem Ausland aus? Mitbringsel, regionale Spezialitäten, neue Kleidung, etc. 🎁

Grundlegend ist nicht jedes Andenken erlaubt. Welche Einfuhrvorschriften und Freigrenzen für das jeweilige Produkt gelten, hat man so nicht im Kopf.
Das Bundesministerium für Finanzen bietet hier die Apps „Zoll und Reise“ und „Zoll und Post" an. Hier kannst du gezielt herausfinden, was du in welcher Menge mitbringen darfst.

Viel Spaß in deinem Urlaub - lass dein Handy auch mal Handy sein und genieß' die Zeit 😎

02.07.2019 14:51

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)