iPhone 11 Ratenkauf ohne Vertrag - Fakten, Gerüchte, Keynote

Apple hat gestern am 10.09.2019 seine neuen iPhones vorgestellt. Die neuen Flaggschiffe heißen iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Für einige kommt dieser Modellwechsel nach einem Jahr zu früh – dann kannst du dir auch dein neues iPhone 11 auf Raten kaufen. Wir zeigen dir alle Infos zu den neuen Modellen.


iPhone 11 Kamera Die neuen Modelle. Quelle: 9to5 Mac

Zuletzt aktualisiert: 11.09.2019

iPhone 11 oder XI? Die Modellvarianten.

Die Nachfolger des iPhone XR, iPhone XS und iPhone Xs Max haben nun einen Namenswechsel erhalten. Um sich den anderen Apple Produkten anzupassen tragen sie einfachere Namen: iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Damit vereinheitlicht Apple seine Produkte weiter (iMac Pro, MacBook Pro und iPad Pro).

Bei den Farbvarianten der verschiedenen iPhone Modellen hat sich in diesem Jahr auch wieder etwas getan. Das iPhone 11 ist in den Farben gelb, grün, violett, schwarz, weiß und Product RED erhältlich. Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max ist in wie gewohnt in den Farben Space Grau, Silber und Gold erhältlich. Neben den drei Farben gibt es auch hier eine neue Farbe: Nachtgrün.

Technische Details

Kamera

iPhone 11 Kamera
Die neue Kamera von ganz nah. Quelle: bgr.com

Das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max sind mit einer Triple-Kamera ausgestattet. Die Anordnung der Objektive unterscheidet sich von der Konkurrenz: DIe drei Objektive sitzen in einem hervorstehenden Viereck mit abgerundeten Ecken. Das Apple-Logo sitzt dadurch nicht wie gewohnt in der oberen Hälfte der Rückseite, sondern zentriert in der Mitte. Alle drei Objektive des Kamera-Setups knipsen mit einer Auflösung von 12 Megapixel. Es setzt sich zusammen aus einem Weitwinkelobjektiv (f/1.8-Blende), einem Teleobjektiv (f/2.0-Blende) sowie einem Ultra-Weitwinkelobjektiv mit f/2.4. Das Teleobjektiv ermöglicht einen zweifach optischen Zoom und kommt bei Portraitaufnahmen mit Unschärfe-Effekt im Hintergrund zum Einsatz. Wie bisher soll ein optischer Stabilisator weniger verwackelte Aufnahmen sicherstellen. Videos kannst du in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Neuerdings übrigens nicht mehr nur mit der Hauptkamera auf der Rückseite, sondern auch mit der Frontkamera. Die Frontkamera kann bei den neuen Modellen übrirgens auch Slow-Motion Aufnahmen mit 120 fps (frames per second) filmen. Apple nannte es in seiner Keynote "Slowfie".

Auch das iPhone 11 (iPhone XR Nachfolger) erhält ein Kamera Upgrade. Auf der Rückseite gibt es nun eine Dual-Kamera. Auch diese löst mit 12 Megapixeln auf und besteht aus einem Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv. Das Ultraweitwinkel hat eine f/2.4 Blende und ein 120° Sichtfeld, das Weitwinkelobjektiv hat eine f/1.8 Blende. Mit dem Kamera-Setup ist 2-fach optisches Auszoomen und bis zu 5-fach digitaler Zoom möglich.

Sowohl die Pro-Modelle, als auch das iPhone 11 erhalten zudem einen Nachtmodus, wodurch Aufnahmen in der Dunkelheit um einiges besser aussehen sollen.

Display

Bei den Displaygrößen der neuen Apple iPhones wird sich nicht sehr viel verändern.  Das iPhone 11 bietet eine Diagonale von 6,1 Zoll (1792 x 828 Pixel), das iPhone 11 Pro misst 5,8 Zoll (2436 x 1125 Pixel) und der Bildschirm des iPhone 11 Pro Max ist 6,5 Zoll groß (2688 x 1242). In den Pro-Modellen verbaut Apple weiterhin OLED-Bildschirme, im iPhone 11 bleibt es beim LCD-Display. Die charakteristische Notch, die APple vor zwei Jahren beim iPhone X eingeführt hat, wird auch in diesem Jahr nicht wegfallen. Die Notch befindet sich am oberen Rand des Bildschirms und bietet Platz für die Face ID und die nötigen Sensoren. Die Face ID soll laut Apple noch schneller arbeiten und einen größeren Blickwinkel abdecken.

Prozessor

iPhone 11 A13 Bionic Chip
A13 Bionic Logo. Quelle: 9to5 Mac

Wie in den vorherigen Jahren, stattet Apple auch seine neue iPhone-Generation mit einem neuen Prozessor aus . Hierbei handelt es sich um den Apple A13-Bionic-Prozessor, der das eigene Betriebssystem iOS antreibt. Laut Apple soll der neue Prozessor für eine noch schnellere Performance in den iPhones sorgen. Eine Grafik während der Vorstellung zeigt, dass die neuen iPhone 11 Modelle deutlich schneller als die Modelle der Konkurrenz von Huawei und Samsung seien.
Der A13-Bionic Prozessor wurde wie Huaweis hauseigener Kirin 990 sowie Qualcomms Snapdragon 855 im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt. Im Gegensatz zu Chips, die im 10-Nanometer-Verfahren gefertigt wurden, arbeiten sie um einiges effizienter und stromsparender.

Info: Die neuen Apple iPhone 11 Modelle werden mit dem neuen Betriebssystem iOS 13 ausgeliefert.

Akku

iPhone 11 Akku
Ein iPhone während des Ladevorgangs. Quelle: Mobilesyrup

Häufig hält eine Akkuladung bei regelmäßiger Nutzung des Smartphones nur einen Tag durch. Apples iPhones arbeiten unter iOS durch den hauseigenen Prozessor sehr stromsparend. Um dieselbe Laufzeit wie die Konkurrenz zu erreichen, reichten häufig geringere Kapazitäten aus. Doch auch hier scheint Apple nun endlich eine Schippe draufzulegen.
Die neuen iPhones sollen länger durchhalten. Der Nachfolger des iPhone XS, das iPhone 11 Pro, soll 4 Stunden länger als das iPhone Xs durchhalten. Das iPhone 11 Pro Max soll bis zu 5 Stunden länger als das iPhone XS Max durchhalten.

Auch der Nachfolger des iPhone XR, das iPhone 11, hält nochmals eine Stunde länger durch.
Auch der große Bruder, das iPhone 11 Pro Max, soll eine um 10 bis 15 Prozent stärkere Akkukapazität erhalten.

Veränderung im Lieferumfang

Endlich macht Apple in Sachen "Aufladen" einen Schritt nach vorn. Der Lieferumfang des iPhones verändert sich. In der Verpackung des iPhone 11 Pro (Max) liegt nun ein 18-Watt-Netzteil bei. Beim iPhone 11 bleibt es übrigens beim 5-Watt Ladeadapter.

Und was ist mit TouchID, 5G und USB-C?

Über drei Themen wurde in den letzten Monaten ebenfalls spekuliert. Dazu zählen die Rückkehr der Touch ID, ein 5G Modem und das Aufladen per USB Typ C.
Aber der Reihe nach:

Die Touch ID kehrte, wie erwartet, nicht zurück. Ob dies in den nächsten Jahren nochmals passieren wird, ist ebenfalls unklar. Vermutlich wird Apple jedoch weiterhin auf die Face ID setzen, da diese in den neuen iPhones auch weiterentwickelt wurde.

Apple verzichtet bei den iPhone 11 Modellen auf ein 5G Modem. ANgesichts des sehr, sehr langsamen Ausbaus von 5G in Deutschland ist das aber kein Beinbruch. Zudem muss für den 5G-Empfang ein Extra-Chip eingebaut werden, der Platz und Energie kostet.

Viele iPhone Fans warten zudem beim Laden auf den Wechsel von Lightning zu USB Typ C. Der USB Typ C fungiert mittlerweile in immer mehr Geräten als Standard. Apple entschied sich jedoch mit den neuen Geräten erneut gegen den Standard. Apple bleibt beim Lightning-Anschluss - legt aber immerhin bei den Pro-Modellen ein 18 Watt Ladeadapter bei.

Keynote und Release des iPhone 11

iPhone 11 Keynote 2019
Apple Keynote 2019. Quelle: macwelt.de
Die gesamte Keynote kannst du dir ganz einfach über die Apple Webseite nochmal anschauen.

iPhone 11 auf Raten kaufen

Wenn dir die Preise des neuen iPhones nach der Keynote zu hoch sind, kannst du es dir auch ganz bequem per Raten kaufen. Der Vorteil dabei ist, dass du nicht die ganze Summe auf einmal zahlen musst. Trotzdem kannst du das iPhone ganz normal nutzen und nach der Ratenzahlung gehört das Smartphone ganz allein dir.

05.09.2019 11:45

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)