iOS 13 - Diese versteckten Funktionen solltest du kennen

Apple hat bereits Mitte des Jahres auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz WWDC 2019 iOS 13 vorgestellt. Nun ist es endlich seit dem 19.09.2019 für die iPhones (ab iPhone 6s) verfügbar. Mit an Bord ist auch der langersehnte Dunkelmodus. Doch iOS 13 bietet noch einiges mehr. Wir haben für dich 13 versteckte Funktionen, die du kennen solltest.


iOS 13
iOS 13 ist seit dem 19.09.2019 verfügbar. Quelle: Unsplash / Szabo Viktor

Spam-Anrufe abstellen

Schon länger haben die iPhones bei eingehenden Anrufen angezeigt, von wo diese getätigt werden. Spam-Anrufe aus einem anderen Land können so direkt auf einen Blick erkannt werden. Doch leider ist es nicht immer so offensichtlich und es kann passieren, dass du aus Vesehen abhebst. In iOS 13 kannst du ganz einfach verhindern, dass unerwünschte Anrufe überhaupt durchkommen. Im Bereich "Einstellungen" kannst du unter "Telefon" die Option "Unbekannter Anrufer stummschalten" auswählen.
Anrufer, die nicht in eurer Kontaktliste stehen, werden stummgeschaltet und gleich an die Mailbox weitergeleitet. 👍

Mails stummschalten

Zum Thema stummschalten gibt es direkt die nächste versteckte Funktion in iOS 13. Es kommt öfter mal vor, dass die Kommunikation per Mail ausufert. 😅 🙉 Antwort auf Anwort folgt und die Konversation nimmt kein Ende, obwohl du eigentlich gar nicht wirklich betroffen bist. Auf dem iPhone bedeutet das meist, dass eine Benachrichtigung die nächste jagt. Für diesen Fall kannst du in den Optionen für jeden Mail-Thread jetzt die Stummtaste drücken. Dann wirst du bei neuen Mails aus dieser Diskussion nicht mehr explizit benachrichtigt.

Akku schonen

Die meisten Nutzer eines Smartphones wünschen sich einen größeren Akku, der auch mal mehrere Tage mit einer Ladung schaffen würde. 🔋 Damit der Akku nicht zu schnell kaputt geht und an Kapazität verliert, solltest du gut mit ihm umgehen. iOS 13 bringt in den Einstellungen eine neue Option im Bereich "Batterie" mit. Wenn du dann auf den Batteriezustand tippst, kannst du "Optimiertes Laden der Batterie" aktivieren. Dein iPhone achtet dann ganz automatisch darauf, dass es beim Ladevorgang nicht zu lange bei 100 Prozent verharrt. Die meisten Nutzer, eventuell auch du, laden ihr Smartphone über Nacht. Das iPhone bleibt dann längere Zeit bei 80 Prozent stehen. Erst eine Stunde bevor du es normalerweise wieder nutzt, wird das Handy auf 100 Prozent geladen.

Schneller WLAN- und Bluetooth-Wechsel

Das Kontrollzentrum bietet schnellen Zugriff auf WLAN- und Bluetooth-Einstellungen. Leider war das bisher nicht immer ganz so optimal gelungen. Wenn du nämlich beispielsweise das WLAN wechseln wolltest, musstest du doch wieder den Umweg über die Einstellungen gehen. Mit iOS 13 ändert sich das nun. Über das WLAN-Symbol im Kontrollzentrum erreichst du über ein längeres Halten eine Liste der verfügbaren Funknetze. Dort kannst du dann einfach das neue WLAN auswählen und zack: schon fertig. Und Überraschung: Das ganze funktioniert bei Bluetooth auch so.

Schnelle Fotovorschau

Die Fotos-App kommt in neuem Glanz, das sieht man auf den ersten Blick. Ein nettes Zusatz-Feature: In der Übersicht kannst du mit klassischen Zoom-Gesten die Bilder vergrößern und so einen genauen Blick auf einzelne Fotos werfen. 📸

Scan-Funktion

Wenn du keine Lust auf Rechnungen, Buchhaltung und Papierkram hast, ist diese Anwendung super für dich. Mit der Notizen-App konntest du schon länger Dokumente einscannen und als pdf-Datei abspeichern - es war jedoch umständlich. Du kannst das ganze nun in iOS 13 deutlich einfacher über die Dateien-App erledigen. "Dateien"-App öffnen, auf die drei Punkte oben rechts klicken und "Dokumente scannen" auswählen.

Datenflat schonen

Die aktuellen Verträge bieten immer mehr Datenvolumen. Trotzdem besitzen 29 Prozent der Deutschen einen Mobilfunkvertrag, der älter als 3 Jahre ist. Deswegen kommt auch nicht jeder locker mit dem monatlichen Inklusivvolumen zurecht. Wenn du dann zu Hause kein WLAN hast, ist die Daten-Flatrate schnell aufgebraucht. Für diesen Fall hat Apple in iOS 13 den Datensparmodus als versteckte Funktion integriert. Er lässt sich in den "Einstellungen" unter "Mobiles Netz" in den "Datenoptionen" aktivieren. Dein iPhone reduziert dann die Hintergrundaktivitäten von Apps und spart somit dein Datenvolumen.

Große Apps mobil laden

Natürlich gibt es aber auch iPhone-Nutzer mit einem riesigen Datenvolumen in ihrem Vertrag. Diese verbrauchen ihr Volumen jenseits der 10 GB meist gar nicht. Für diejenigen unter euch, denen es so geht, hat Apple eine andere Funktion parat. Wo bisher das Download-Limit im AppStore bei 200 MByte lag, fragt iOS 13 nun nach, ob es Apps, die größer sind laden soll oder nicht. 📲

Apps in Update-Liste löschen

App-Updates gibt es immer häufiger im AppStore. Die App-Entwickler geben sich stets Mühe, die Anwendungen zu verbessern. Jedoch hast du bestimmt auch einige Apps auf deinem iPhone, die du gar nicht oder nur sehr selten nutzt. Diese fallen dir dann erst wieder auf, wenn ein Update dafür ansteht. In der Update-Liste konntest du Apps bisher nicht direkt vom iPhone löschen. Unter iOS 13 kannst du die Apps nun direkt mit einem Swipe nach links löschen. Wenn es sich dabei um Apps mit In-App-Abo handelt, bekommst du dafür noch einen Hinweis angezeigt.

Schnelle Link-Vorschau

iOS 13 bringt eine vereinheitlichte Link-Vorschau, die auf allen iPhones (ab iPhone 6s) funktioniert. Wenn dir ein Link angezeigt wird, kannst du ihn einfach antippen und gedrückt halten. Schon öffnet sich eine Vorschau, die dir verschiedene Optionen bietet. Darunter beispielsweise, dass du den Link direkt in Safari öffnest.

Safari-Tabs automatisch schließen

Wie man es auch vom Computer kennt, öffnet man mit der Zeit immer mehr Tabs im Browser. Da das Handy jedoch seltener komplett ausgeschaltet wird, kann die Anzahl der Tabs auch mal ganz schön in die Höhe schießen. Bisher musste man jede Seite einzeln schließen. Mit iOS 13 führt Apple eine hilfreiche Funktion dafür ein. In den Safari-Einstellungen kannst du den Punkt "Tabs schließen" auswählen und dann entscheiden, ob das nach einem Tag, einer Woche oder einem Monat geschehen soll. Wenn du deine geöffneten Tabs dauerhaft behalten willst, kannst du es einfach auf "Manuell" belassen.

Zip-Funktion

Mit dem Update auf iOS 13 kannst du Zip-Dateien ganz einfach aus- und einpacken. Auch dafür musst du die Datei einfach länger gedrückt halten. Um Zip-Dateien zu entpacken 📤 wählst du dann "Dekomprimieren", zum Zippen wählst du "Komprimieren". 📥

Standortnutzung kontrollieren

Viele Apps fragen dich beim ersten Öffnen, ob sie deinen Standort  📍 verwenden dürfen. Diese Nachfrage deines iPhones kam jedoch nur einmal. Das ändert sich unter iOS 13. Apps, die deinen Standort häufig im Hintergrund verwenden, fragen häufiger nach, ob das weiterhin so bleiben soll. So hast du immer den Überblick über die Apps und deren Zugriffsrechte.

02.10.2019 15:15

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)
Load Checkout Thirdparty
0% Finanzierung