Wann kommt das Samsung Galaxy Note 9?

Bald ist es soweit! Das Erscheinungsdatum des neuen Samsung Galaxy Note 9 steht fest. Am 9. August 2018 wird das südkoreanische Flaggschiff im Bar clays Center in New York City vorgestellt. Um 17 Uhr deutscher Zeit können wir alle das Unpacked-Event unter: www.samsung.com im Live Stream verfolgen. Sobald das neue Modell verfügbar ist, wird es bei uns mit günstigem Handy-Ratenkauf oder als Mietmodell angeboten.

Mit der Vorstellung des Nachfolgers des Galaxy Note 8 im August diesen Jahres, ist Samsung einem seiner größten Kokurrenten, Apple, einen Schritt voraus. Apple stellt seine Neuheiten stets im September vor. Doch mit der Veröffentlichung im August bricht der Handyhersteller seine Tradition, da die neuen Modelle sonst im Rahmen der IFA (Internationale Funkausstellung) vorgestellt wurden. Was das neue Galaxy Note 9 so besonders macht und was sich alles verändert hat, erfährst du hier.

Update 09.08.2018: Live-Stream um 17 Uhr

Am Donnerstag, den 09.08.2018 um 17 Uhr deutscher Zeit, könnt ihr im Live-Stream auf: https://www.samsung.com/de/unpacked/ das Unpacked-Event nachverfolgen. Ihr müsst dafür nur euren Namen, die E-Mail Adresse und euer Geburtsdatum angeben und schon kann es losgehen. Wenn du den Live-Stream verfolgst, bist du einer der Ersten, die etwas über das neue Flaggschiff erfahren. Wir werden sehen, was sich von den Gerüchten und Spekulationen bewahrheiten wird und was uns Samsung alles im Live-Stream bekannt gibt.

Neuer Stylus für das Galaxy Note 9

"Change is coming", mit dieser Aussage präsentiert Samsung sein neues Flaggschiff, das Galaxy Note 9, das bei uns auch wieder im günstigen Handy-Ratenkauf angeboten werden wird. Es sollen einige Veränderungen erkennbar sein, doch welche sind das? Im Mittelpunkt der Vorstellung wird wohl der neue Bedienstift "Stylus" stehen, da dieser im Unpacked-Video stark im Fokus steht. Der südkoreanische Handyhersteller soll den Stift mit einer Bluetooth-Verbindung ausgestattet haben, sodass er nicht wie bisher über eine Wacom-Technologie funktioniert und auch aus einiger Entfernung zum Gerät bedienbar ist.

Dadurch könnte es dem Nutzer ermöglicht werden, eine Power-Point-Präsentation mit dem Stylus zu steuern, die Musik weiterzuschalten, Videos vorzuspulen oder den Fernauslöser der Kamera einzuschalten. Gerüchten einiger Analysten zufolge, soll bereits eine Patentzeichnug über eine Schnellzeichen-Funktion öffentlich sein. Zudem berichtete das Onlineportal "Sammobile", dass der Stylus bereits unter der Modellnummer: EJ-PN 960 gelistet sei. Es wird darüber spekuliert, dass man mit der neuen Stylus-Variante gleichzeitig den Stift bedienen und Fingereingaben machen kann, also zum Beispiel zeichnet man etwas, während man den Bildschirm verschiebt. Was sich alles aus den Gerüchten bewahrheiten wird und was der neue Bedienstift letzendlich drauf hat, werden wir in rund einem Monat erfahren. Dann werden wir das Galaxy Note 9 mit Ratenzahlung in unser Sortiment aufnehmen.


Quelle: wwww.news4c.com

Technische Daten und Preis

Es sind ja bekanntlich die inneren Werte die zählen, sagt man doch so schön. Auf diesen Spruch bezieht sich auch Samsung, wenn es um sein neustes Modell geht. Äußerlich soll sich das Flaggschiff kaum von seinem Vorgänger, dem Galaxy Note 8 unterscheiden. Es wird eine Displaygröße von 6,3" Zoll oder 6,4" Zoll erwartet, so das US-Onlinemagazin "International Business Times". Mit 6,4" Zoll wäre der Bildschirm lediglich 0,1 Zoll größer als sein Vorgänger, also kaum der Rede wert.

Auch was den neuen Prozessor des Galaxy Note 9 betrifft, brodelt die Gerüchteküche. Es wird ein starker Snapdragon 845 oder ein Exynos 9810 erwartet. Beide dieser Varianten wären stärker, als der des Vorgängermodells. Die neue Android 9 "P" Version soll als Betriebssystem integriert sein, welche seit Mai diesen Jahres als Beta-Version öffentlich ist. 6 Gigabyte oder 8 Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) und wahlweise 128 GB oder 256 GB interner Speicher soll das neue Flaggschiff enthalten. Seit Ende 2017 sei ein noch größerer Speicher (512 GB) in Massenproduktion gegangen, wodurch zu erwarten ist, dass es das neue Samsung-Modell auch mit dieser Speichergröße geben wird. Ob dies wirklich der Fall ist, bleibt dennoch fraglich.

Um der Kritik der Vorgängermodelle nachzukommen, soll Samsung einen Akku von 4.000 mAh einbauen, wodurch je nach Nutzung eine Laufzeit von bis zu 2 Tagen möglich wäre. Durch den verbesserten Akku sei das Handy etwas schwerer, was jedoch kaum spürbar wäre. In einem Testverfahren von Geekbench habe das Galaxy Note 9 angeblich erstaunliche Bestwerte erreicht und sei 20 Prozent schneller als das Galaxy S9. Auch soll das neue Flaggschiff das bisher schnellste iPhone (iPhone 8 Plus) übertrumphen. Was wirklich hinter diesem Testverfahren steckt und ob die Werte der Wahrheit entsprechen, ist unklar.

Außerdem könnte das Smartphone mit einer Dual-SIM erhältlich sein, wodurch es gegenüber vielen anderen Top-Handys der Oberliga einen Vorteil hätte. In einem Eintrag der US-Behörde "Federal Communication Commissions" steht angeblich schon die Modellnummer des Galaxy Note 9: SM-N960. Es laufen Gerüchte um die Welt, dass es der südkoreanische Handyhersteller geschafft haben soll, den Fingerabdrucksensor unter dem Display einzubauen, sodass das Handy entsperrt werden könne, ohne es in die Hand zu nehmen. Was den Preis angeht, gibt es bislang keine genauen Angaben, jedoch sollte ein Preis von etwa 1.000 Euro realistisch sein. Erschwinglich wird das Modell durch unseren Handy-Ratenkauf ohne Anzahlung und ohne Zinsen.

Farben & Display

Genau wie sein Vorgänger, soll das neue Samsung-Modell mit einen Infinity-Display und kurvigen Kanten augestattet sein. Eine Notch, wie wir sie besonders vom Konkurrenten Apple kennen, wird es vermutlich nicht geben. Was jedoch neu sein könnte, wäre eine Befestigungslasche an der Seite des Handys. Ebenso soll die Bixby-Funktion überarbeitet worden und erstmals auch als deutsche Spracherkennung verfügbar sein. Das neue Flaggschiff soll Wasser- und Staubdicht sein, was jedoch für Samsung nichts neues ist. Neben den Standardfarben Schwarz und Silber, gibt es Gerüchte über weitere Farben wie lila, "Teddy-Brown", blau und einer gelb-grünen Variante.

Quelle: wwww.99mobileprice.com

Gibt es eine neue Kamera?

Samsung habe Patent für eine verbesserte Kamera angemeldet, was vermuten lässt, dass die neue Kamera ebenso im Fokus des Galaxy Note 9 steht. Die Frontkamera soll entweder direkt unter dem Bildschirm oder im Gehäuse versenkt angesetzt sein. Mit diesen Kamerapositionen behebt der Hersteller einen weiteren Kritikpunkt des Vorläufers. Die Triple-Kamera wird vermutlich erst im darauffolgenden Modell (2019) integriert sein. Somit enthält das Galaxy Note 9 eine Dual-Kamera und genau wie das Galaxy S9, eine variable Blende. Wieviel Megapixel das Smartphone umfasst, wird bis Anfang August weiterhin unklar sein. Doch eins können wir jetzt schon sagen: Samsung möchte die Megapixel der Frontkamera deutlich erhöhen und es wird klare Verbesserungen, besonders bei schwachem Licht, geben. Die Kamera soll außerdem viele neue Funktionen bekommen, wie z.B das 3D-Mapping und neue Features im Bereich der Videos.

Bei SMARTPHONE ONLY kannst du Handys auf Raten ohne Vertrag kaufen. Hier kannst du das aktuelle Modell, das Galaxy Note 8 auf Raten kaufen. Hier kannst du das Galaxy Note 9 auf Raten kaufen verfügbar ist, werden wir auch für das neue Modell ein attraktives Handy-Angebot ohne Vertrag für dich bereit stehen haben.

19.07.2018 09:59

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)