Samsung Galaxy Note 10: News zu Kamera, Release und Modellen

Erst Anfang März 2019 hat Samsung seine neuste Smartphone-Reihe mit dem Galaxy S10 auf den Markt gebracht und stellte zudem auch die neuste Innovation vor: Das Galaxy Fold. Trotzdem gibt es noch eine Modell-Reihe, die bald einen Nachfolger erhalten wird: das Galaxy Note 10. Nach dem Galaxy Note 9 ist es natürlich sehr wahrscheinlich, dass auch ein Note 10 herauskommen wird. Alles, was es aktuell dazu gibt, erfährst du hier bei uns!

Aktualisiert am 01.07.2019, 10:00 Uhr: Neue Infos zu unterschiedlichen Modellen, Display, Kamera, S-Pen und technischen Daten

Aktualisiert am 11.07.2019, 10:00 Uhr: Neue Bilder vom Galaxy Note 10 veröffentlicht.

Galaxy Note 10 Ankündigung

Galaxy Note 10
Galaxy Note 10 (Quelle: OnLeaks)

Wir erwarten alle eine Ankündigung eines neuen Galaxy Note-Modells: Das Samsung Galaxy Note 10. Aber wann wird dies geschehen? Samsung stellt normalerweise sein neues Note-Modell im Laufe des Augusts vor. Laut CNET wird der Launch des neuen Flaggschiffs am 07. August in der Barclay Arena in New York stattfinden. Dort wurde bereits im letzten Jahr der Vorgänger, das Galaxy Note 9, vorgestellt. Ende August könnte das Galaxy Note 10 dann offiziell verkauft werden.

Kommen wir jetzt erstmal zu Gerüchten, Spekulationen und Informationen!

Bisher gab es in der Note-Reihe immer nur ein Modell. Sie unterschieden sich lediglich in den verschiedenen Speichervarianten. Samsung könnte dieses Muster nun verändern. Es ist sowohl vom normalen Note 10 als auch von einem Note 10+ die Rede. Auch ein 5G Modell scheint neben ebengenannten zu erscheinen. Dafür spricht jedenfalls die Modellbezeichnung „SM-N975F“. Die im Namen eine 5 statt einer 0 aufweist.

Dazu muss noch gesagt werden, dass die 5G-Version sehr länderspezifisch erscheinen würde. Das Samsung Galaxy S10 5G ist beispielsweise auch in Deutschland zu erhalten, das 5G Netz kann jedoch nicht genutzt werden. Dies ändert sich erst mit dem Ausbau der Netze durch die Mobilfunkanbieter in den kommenden Jahren. 

Neue Bilder veröffentlicht

Knapp vier Wochen vor der Vorstellung der neuen Galaxy Note Modelle sind nun Bilder der Flaggschiffe aufgetaucht. Bereits bei den Galaxy S10-Modellen am Anfang des Jahres wurden kurz vor der Vorstellung Bilder der neuen Geräte veröffentlicht.
Nun scheint sich dieser Supergau zu wiederholen. Der 16-jährige Ishan Agarwal hat via Twitter eine ganze Reihe Bilder ins Internet gestellt. Die Bilder bestätigen die Spekulationen, dass es sich bei den kommenden Geräten um ein Note 10 und ein Note 10+ Modell handeln wird.

Unterscheiden tun die beiden Smartphones sich lediglich auf der Rückseite.
Das +-Modell hat vier (statt 3) Kameras und einen zusätzlichen Sensor. Zudem scheint es, dass beide Varianten sowohl in der Farbe Schwarz als auch einem Weiß mit Farbverlauf ausgeliefert werden. Die schwarze Variante wird einen schwarzen S-Pen beinhalten, die weiße Variante einen blauen S-Pen.

Note 10 Hell
Galaxy Note 10 (Quelle: twitter.com/ishanagarwal24)

Note 10+ Hell
Galaxy Note 10+ (Quelle: twitter.com/ishanagarwal24)

Display


Vitruvianischer Mensch (Quelle: decorarconarte)

Das Display wird sich von den Galaxy S10 Modellen unterscheiden. Das Loch für die Kamera wird beim Note 10 voraussichtlich direkt mittig und ganz oben im Display untergebracht werden. Es soll sich dabei aber nicht um eine Wassertropfenform handeln, sondern wieder um ein alleinstehendes Loch. Das +-Modell könnte sogar mit einer Dual-Frontkamera aufwarten.

Für das symmetrische Design des Flaggschiffs spricht auch der Codename „Da Vinci“. Da Vinci’s Zeichnung „Vitruvianischer Mensch“ zeigt einen Menschen mit perfekten Proportionen.

Bei den Displaygrößen soll es sich um 6,3 Zoll beim normalen Note 10 Modell und um 6,7 Zoll beim +-Modell handeln. Die Auflösung soll bei beiden Samsung Smartphones bei 3040x1440 Pixeln liegen. Durch die großen Displays bleibt für die Ränder des Handys nur noch wenig Platz. Der untere Rand soll beispielsweise nur noch 4,1 mm breit sein. Der obere Rand eventuell noch etwas dünner.

Nun stellt sich die Frage, wo der Lautsprecher bleiben soll. Samsung wird hier vermutlich einen neuen Weg gehen und den Lautsprecher zum Telefonieren unter das Display verlegen. Angeblich soll die Technik so gut sein, dass qualitative Unterschiede kaum auffallen. Was jedoch auffallen wird ist, dass der Lautsprecher nicht mehr so leistungsstark sein wird, wie ein „normaler“ Lautsprecher. Ob Samsung dadurch auf einen Stereo-Sound verzichtet oder eine andere Lösung gefunden hat, ist unklar. Bisher wurde der Lautsprecher (Hörmuschel) als zweiter Lautsprecher für einen Stereo-Sound verwendet. Das geht mit der Sound On Display Technik nicht mehr. Der Ton wird normalerweise durch eine bewegende Membran erzeugt. Diese würde bei der neuen Technik durch ein vibrierendes Bauteil ersetzt werden.

Ein paar Einblicke zum kommenden Note-Modell:

Kamera

Galaxy Note 10
Galaxy Note 10 Kameraansicht (Quelle: OnLeaks)

Erhöht sich die Anzahl der Kameras auf der Rückseite? Beim normalen Note 10 Modell anscheinend nicht. Dieses soll von Samsung mit der Triple-Kamera des Galaxy S10 ausgestattet werden. Das Galaxy Note 10+ hingegen soll, wie das Galaxy S10 5G, eine Quad-Kamera erhalten. Neben zwei 12-Megapixel-Optiken für reguläre und Zweifach-Zoom-Aufnahmen verfügt das Spitzenmodell über eine 16-Megapixel-Linse für Weitwinkelaufnahmen und einen Tiefensensor für 3D-Scans, Augmented Reality (AR) und Gestensteuerung.

Note 10 S-Pen: Revolution?

Bereits beim aktuellen Note-Modell lässt sich der Stift nicht nur zur Eingabe auf dem Display verwenden. Über den am Stift angebrachten Button ist es möglich, zwischen den Kameras zu wechseln und Fotos aufzunehmen. Nun soll der Stift beim neuen Modell noch mehr Funktionen erhalten. Gerüchten zufolge, könnte der S-Pen sogar eine eigene App speziell für den Einsatz als Fernsteuerung erhalten. Sollte Samsung im neuen S-Pen einen Infrarotsensor einbauen, ist es möglich, beispielsweise bei Vorträgen einen Beamer durch den Stift auszuschalten. Natürlich könnten die Funktionen des Stiftes aber auch in Richtung „Smart Home“ gehen. Das würde in Zukunft ermöglichen, durch den S-Pen Lampen oder andere elektrische Geräte ein- und auszuschalten.

Tasten

Die letzten Monate entstanden Gerüchte, dass das Galaxy Note 10 ohne physische Tasten auskommen wird. Diese scheinen nun aber verworfen. Die Variante ohne Tasten habe anscheinend die Härtetests von Samsung nicht bestanden. Zudem gibt es neue Bilder einer angeblichen Hülle, die ebenfalls auf Tasten hindeutet. Die erst beim Samsung Galaxy S8 eingeführte Bixby-Taste wird hingegen offenbar wegfallen.

Technische Daten

Prozessor

Als Prozessor kommt in Europa der Exynos 9820 und in den USA der Snapdragon 855 zum Einsatz - somit das selbe Setup wie beim Galaxy S10. Falls Qualcomm es jedoch noch schaffen würde ein neues Prozessor-Modul zu entwickeln, könnte es sogar einen noch besseren Prozessor im Note 10 geben.

Speicher

Da das Galaxy S10+ sowohl mit 128 GB, 512GB als auch 1TB zu kaufen ist, werden die Note Modelle vermutlich auch mit einem Speichermaximum von einem Terabyte erhältlich sein. Der Speicherstandard soll dabei UFS 3.0 sein. Die Galaxy S10-Reihe setzt noch auf UFS 2.1.

In der Basisversion wird das Galaxy Note 10 wohl mindestens 8GB Ram aufweisen. Beim Note 10+-Modell ist dabei eher von einem Arbeitspeicher mit 12 GB RAM auszugehen.

Info: Im Galaxy Note 9 konnte zwischen einer Variante mit 6 GB RAM und einer mit 8 GB RAM gewählt werden. Beim aktuellen Galaxy S10+ gibt es eine Wahl zwischen 8 GB und 12 GB.

Akku

Nachdem es beim Galaxy Note 7 große Probleme bezüglich des Akkus gab und die Geräte am Ende zurückgerufen wurden, legt Samsung nun wohl wieder Hand an. Über die Akkukapazität selbst ist dabei noch nichts bekannt. Jedoch soll das Gerät mit bis zu 45 Watt geladen werden. Damit würden die Koreaner das Huawei P30 Pro übertrumpfen, das mit „nur“ 40 Watt geladen werden kann.

Klinkenanschluss und micro SD-Slot?

Bisher hat Samsung am Klinkenanschluss festgehalten. Auch hier könnte nun eine Änderung auf die Nutzer zukommen. Jedenfalls verdichten sich die Gerüchte, dass es ohne Klinkenanschluss auf den Markt kommen soll. Andere Gerüchte besagen hingegen, dass die Klinke weiterhin mit an Board ist und dafür beim normalen Note 10 Modell das microSD-Kartenfach wegfallen soll. Zusätzlich erweiterbar sei nur das größere +-Modell.

Fazit

Das Note 9 war bereits ein extrem gutes Smartphone. Wir können also davon ausgehen, dass das Note 10 ebenfalls ein top Gerät wird. Besonders spannend wird, ob es wirklich ein Pro-Modell geben wird und wenn ja, welche Vorteile es noch bietet. Wenn du bzgl. des Note 10 auf dem Laufenden bleiben willst, dann schau doch einfach öfter mal vorbei, denn wir werden diesen Artikel aktuell halten: Sowohl offizielle als auch inoffizielle Informationen wie Leaks werden wir für dich hier immer wieder aktualisieren. Kurzfristig haben wir auch immer neue Infos in unserer Instagram Story für dich parat.

Wir möchten an dieser Stelle auch nochmal darauf hinweisen, dass diese Informationen weitestgehend auf Gerüchten und Spekulationen basieren.

Sobald das Note 10 released wird, kannst du es natürlich bei uns im Online-Shop (vor-)bestellen. Das kannst du auf Raten und ganz ohne Vertrag kaufen. Selbstverständlich kannst du dir auch unsere vielen anderen Modelle anschauen und später von der Upgrade Option Gebrauch machen.

11.07.2019 10:00

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)