Huawei Mate 20 Pro Release, technische Daten & Gerüchte

  1. Vorstellung & Verkaufsstart
  2. Technische Daten
  3. Zwei Display-Varianten
  4. Triple-Kamera
  5. Huawei Mate 20 Ratenkauf

Wann kommt endlich das neue Modell von Huawei auf den Markt? Die Spannung steigt, im Herbst soll Huawei sein neustes Modell vorstellen. Doch bleibt es bei einem neuen Modell oder können wir uns auf mehrere Neuheiten freuen? Laut einigen Vermutungen, könnte das Erscheinungsdatum des neuen Huawei-Modells bereits im September 2018 sein. Es wäre möglich, dass infolge der IFA (Internationale Funkaustellung) das neue Huwaei-Modell vorgestellt wird. Wahrscheinlicher jedoch ist die Vorstellung im Oktober, da zu dieser Zeit auch im vergangenem Jahr der Vorgänger, das Mate 10 Pro, veröffentlicht wurde. Der Verkaufsstart der neuen Modelle findet in Deutschland meist rund einen Monat nach der Vorstellung, im November statt.

Update 01.10.2018: Erscheinungsdatum

Das Erscheinungsdatum für das Mate 20 und Mate 20 Pro steht fest. Am 16.Oktober soll das neue Flaggschiff vorgestellt werden. Das Warten hat nun endlich ein Ende und wir werden erfahren, welche Gerüchte sich letzendlich bewahrheitet haben und womit uns Huawei doch noch überrascht.

Update 31.07.2018: Chipsatz Kirin 980

Während der IFA (Internationale Funkausstellung), Ende August - Anfang September 2018, wird Huawei den neuen Chipsatz Kirin 980 vorstellen. Kirin 980 soll Gerüchten zufolge im neuen Huawei Mate 20 (Pro) verbaut werden. Wahrscheinlich ist, dass das neue Huawei-Modell erst wie gewohnt im Herbst (gegen Oktober) vorgestellt wird. Das heißt, dass wir uns wohl noch ein wenig gedulden müssen. Auf der IFA hat Huawei eine Präsentation von 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr angemeldet. 45 Minuten für die Vorstellung eines neuen Flaggschiffes wären eindeutig zu wenig, weswegen spekuliert wird, dass der neue Chipsatz dort vorgestellt wird. Möglich wäre jedoch, dass das genaue Erscheinungsdatum des neuen Huawei-Modells im Zuge der IFA bekannt gegeben wird und dort erste Einladungen verschickt werden.

Wird es das Huawei Mate 20 und Mate 20 Pro?

Sicher ist auf jeden Fall, dass wir uns im Herbst auf den Nachfolger des Mate 10 Pro freuen können, da Gerüchten zufolge im dritten Quartal von 2018 die Serienproduktion gestartet haben soll. Rom, das ist die Stadt in der das neue Flaggschiff vorgestellt und der Welt präsentiert werden soll. Wie genau das neuste Modell heißen wird, ist derzeit unklar. Analysten spekulieren auf den Namen Huawei Mate 20 oder Mate 20 Pro, da die Mate-Reihe erweitert werden soll.

Ausstattung, Design, technische Daten des Huawei Mate 20 Pro

Die Gerüchteküche um das neue Huawei-Modell brodelt. Doch was kann das neue Mate 20 (Pro), wie sieht es aus und wie groß wird es sein? Sicher ist: Bei uns wird das neue Huawei Mate 20 auf jeden Fall wieder in Verbindung mit einer günstigen Handy-Ratenzahlung angeboten werden. Alles was du über das neue Flaggschiff wissen möchtest, erfährst du hier.

Quelle: www.tablet-news.com

Um ganz vorne mit dabei zu sein und seinen Konkurrenten die Stirn zu bieten, möchte Huawei bei dem Mate 20 (Pro) einen Kirin 980 Prozessor verbauen. Zudem ist ein Android 9 Betriebssystem zu erwarten, bei dem bereits im Mai diesen Jahres die Beta-Version startete. Das neue Huawei-Modell soll einen Arbeitsspeicher (RAM) von 4 oder 6 Gigabyte und einen internen Speicher von wahlweise 64 GB oder 128 GB enthalten. Um mit anderen Handys der Oberliga mithalten zu können, wird in dem Mate 20 (Pro) vermutlich die Gesichtserkennung per Face ID integriert sein, wodurch dem Nutzer ein sehr schnelles und einfaches Entsperren des Smartphones ermöglicht wird. Ein Klinkenanschluss wird nicht erwartet, da viele Hersteller mittlerweile darauf verzichten, um mit eigenen kabellosen Kopfhörern zu werben und das Handy ganz einfach dünner zu machen.

Huawei Mate 20 Pro Display

Laut vielen Spekulationen wird es das Mate 20 in zwei verschiedenen Größen geben. Mit einem 5,9"AMOLED-Display hätte das Mate 20 eine perfekte Größe, da es weder zu klein, noch zu groß wäre. Es könnte perfekt in der Hosentasche verstaut werden und noch handlich bedient werden. Doch soll es das neue Modell auch als Pro-Version geben und einen 6,9"AMOLED-Display haben. Wenn ein Smartphone fast 7 Zoll misst, fragt man sich doch, ob das Gerät dann überhaupt noch als Handy bezeichnet werden kann oder schon unter den Bereich "Phablets" oder Tablets fällt. Die Bedienung wäre durch diese Größe nur noch mit beiden Händen möglich und in der Hosentasche könnte man das Handy unter keinen Umständen mehr verstauen. Viele Nutzer stellen sich dann die Frage: Wohin mit meinem Handy, wenn ich keine Tasche oder Jacke dabei habe? Das immer größer werdende Displays im Trend liegen ist schon lange klar, doch irgendwann sollte die Displaygröße auch eine Grenze haben, da es ja immer noch ein Handy sein soll und kein Tablet. Die Größe bezieht sich vor allem auf den Heimatmarkt China. Dadurch, dass die chinesischen Buchstaben deutlich größer sind als die europäischen, fordern die chinesischen Nutzer einen größeren Bildschirm. Doch kommt diese Größe auch bei europäischen Kunden gut an? Laut des koreanischen Wirtschaftsportals "The Bell", soll Samsung ein wichtiger Zulieferer der AMOLED-Displays sein. Gerüchten zufolge sollen die Bildschirme flach und nicht abgerundet sein, womit sich Huawei was diesen Punkt betrifft, entgegen des aktuellen Trends der Edge-Displays entwickelt. Analysten gehen von einer noch stärkeren Akkuleistung als 4.000 mAh aus, da eine extreme Bildschirmgröße einen starken Akku fordert, um mit anderen Top-Handys mithalten zu können.

Zudem ist Huawei für seine stetige Akku-Verbesserung bekannt und da können die Nutzer auch in diesem Jahr eine Verbesserung erwarten. Ein Fingerabdrucksensor sowie eine Notch werden wahrscheinlich nicht verbaut. Die Vermutungen über das Design und den Aufbau des neuen Huawei-Flaggschiffs, stammen von veröffentlichten Zeichnungen der chinesischen Website "MyDrivers", doch ob sich diese Vermutungen und Skizzen bewahrheiten werden, erfahren wir erst im Herbst.

Triple-Kamera mit 20 Megapixeln?

Im Mate 20 (Pro) soll wie in vielen seiner Konkurrenten, ein Triple-Kamera-System verbaut werden, d.h, dass auf der Rückseite drei Kameras enthalten sind. Diese Kameras sollen 20 Megapixel umfassen und ziehen mit vergleichbaren Kameras anderer Top-Handys mit. Auf der Vorderseite des Smartphones werden zwei Frontkameras mit 8 Megapixeln vermutet. Im Allgemeinen soll das neue Huawei-Modell vom Design an die Galaxy-Reihe des Konkurrenten Samsung erinnern. Was den Preis angeht lässt sich zur Zeit noch nicht viel sagen, jedoch wäre eine Preisspanne von etwa 800-900 Euro (tendenziell steigend) realistisch. In Verbindung mit unserem Modell für den Handy-Ratenkauf, werden wir im Herbst ein tolles Angebot für das Huawei Mate 20 auf Raten anbieten könne. Neben dem klassischen Ratenkauf findest du bei uns auch die günstige Möglichkeit, das Handy zu mieten und später wieder an uns zurückzugeben.

Quelle: www.wccftech.com

Huawei Mate 20 Pro auf Raten kaufen

Du möchtest ein neues Handy, hast aber bereits einen Vertrag abgeschlossen? Bei SMARTPHONE ONLY kannst du problemlos die Huawei-Modelle und generell Handys auf Raten und ohne Vertrag kaufen. Mit unserem Upgrade hast du die Möglichkeit dir jedes Jahr das neuste Modell deines Lieblingsherstellers zu holen und so auch das neue Huawei Mate 20 auf Raten kaufen, wenn es endlich auf den Markt kommt. Zusätzlich erhältst du bei uns eine 12 monatige Handyversicherung von Schutzklick kostenlos oben drauf.

06.07.2018 15:17

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)