HANDY-CHECK: Der fast perfekte Begleiter? Unsere Meinung zum Galaxy Note 8.

07.09.2017 09:53


Das Galaxy Note 8 wurde vorgestellt. Es scheint, als hätte Samsung hiermit ein vollkommen perfektioniertes Smartphone auf den Markt gebracht. Normale Rezensionen hierzu gibt es aber ehrlich gesagt schon haufenweise im Internet. Wir machen das also einfach mal anders – in Form eines Interviews. Leider konnten wir den Samsung-CEO nicht überreden, mit uns über das neue Note 8 zu quatschen. Also muss das Note 8 (und seine technischen Eigenschaften) euch, den Kunden, selbst überzeugen.

Hey Samsung, wir brauchen ein größeres Display

Wir stellen eure Fragen und Ansprüche in den Vordergrund! Woher wir wissen, welche Wünsche ihr überhaupt an ein Smartphone habt? Aus einer sehr klugen und aktuellen Statistik.

55% der Kunden wünschen sich eine längere Akkulaufzeit

Galaxy Note 8: Jaja, das Galaxy Note und der Akku. Samsung ist in dieser Hinsicht ein gebranntes Kind. Weil der Vorgänger des Note 8 letztes Jahr reihenweise in Flammen aufgegangen ist, wurde die Akku-Kapazität  tatsächlich etwas gedrosselt. Dafür soll jedoch die Software energiesparender gestaltet worden sein, sodass ihr keine Angst vor zu wenig Laufzeit haben müsst. 

42% der Kunden brauchen mehr Speicherkapazität

Galaxy Note 8: Kein Problem! Das Note 8 ist mit 64 GB internem Speicher ausgestattet. Das ist nicht genug? Es ist auch noch Platz für eine 256 GB große SD-Karte! Damit könnt ihr das Gerät zu einem 320 Gigabyte großen Speichermonster machen.

30% der Kunden wollen eine Frontkamera mit besserer Qualität

Galaxy Note 8: Ja, die Frontkamera kann sich echt sehen lassen. Als wäre eine 12,2 MP-Dualkamera mit Weitwinkelfunktion auf der Rückseite nicht heftig genug... Samsung hat  auf der Vorderseite nochmal eine 8,3 MP-Kamera verbaut. Diese verfügt über einen Autofokus und eine f/1.7-Blende, mit der die Fotos auch bei schlechten Lichtverhältnissen scharf werden.

24% der Kunden benötigen mehr Rechenleistung

Galaxy Note 8: Die Leistung des Note 8 wurde im Vergleich zum Galaxy S8 noch einmal erhöht. Beide Modelle verfügen zwar über den gleichen Prozessor (Samsung Exynos 8895), während das S8 jedoch „nur“ 4 GB Arbeitsspeicher hat, verfügt das Note 8 nun über fette 6 GB. Ob der Unterschied auch im normalen Gebrauch spürbar ist, wissen wir erst nach dem Ausprobieren.

16% der Kunden wünschen sich ein größeres Display

Galaxy Note 8: Der Konkurrenz sollte es schwer fallen, mit den 6,3 Zoll des Note 8 mitzuhalten. Hier hat es auf jeden Fall die Nase vorn. Es toppt sogar seinen „kleinen Bruder“, das Galaxy S8 +, um 0,1 Zoll. Da das Gerät über so gut wie keinen Rahmen verfügt, würden wir diese Display-Größe gerade so noch als handlich bezeichnen.

12% der Kunden finden einen Fingerabdrucksensor wichtig

Galaxy Note 8: Ein Fingerabdrucksensor ist bei aktuellen Smartphones ein Standard-Feature. Kein Wunder, dass das Note 8 über eine solche Anforderung nur lausbübisch grinsen kann. Samsung hat zusätzlich noch einen Iris-Scanner und eine automatische Gesichtserkennung verbaut. Sicher ist sicher.

12% der Kunden möchten ein wasserdichtes Smartphone

Galaxy Note 8: Hier lautet das Stichwort IP68. Das heißt: Das Galaxy Note 8 ist nicht nur spritzwassergeschützt, ihr könnt damit sogar bis zu 30 Minuten 1,5m tief tauchen. Selfies im Badesee sind also kein Problem.

5% der Kunden wünschen sich ein schöneres Design

Galaxy Note 8: Das Design ist natürlich Geschmackssache. Wir finden: Das Note sieht schon sehr schick aus. Das liegt vor allem an dem geschwungenen und randlosen Infinity-Display, den wir schon vom Galaxy S8 kennen.


Unsere Meinung

Ja, das Samsung Galaxy Note 8 scheint einfach das perfekte Handy zu sein. Es ist die Antwort auf so gut wie alle Kunden-Wünsche. ABER. Das Ding ist auch nicht gerade günstig. Der hohe Startpreis (um die 1000 €) liegt vor allem an der verbauten Technik, einem aufwendigen Display, der Dual-Kamera und dem S-Pen. Wer also die allerfeinste Technik möchte, muss dafür tiefer in die Tasche greifen, als bei anderen Smartphones. Für alle, die für einen besseren Preis auf einige Features verzichten können, haben wir eine Empfehlung: Kauft das Samsung Galaxy S8 oder S8 +. Letztendlich ist das Note 8 nämlich „einfach“ der große „High-End-Bruder“.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wir auf Instagram