Die neuen S20-Modelle sind da. Ja, richtig gelesen. Kein Galaxy S11 – die neuen Flaggschiffe heißen Galaxy S20, S20 Plus und S20 Ultra 5G. Beim Galaxy S20 handelt es sich um das „kleinste“ Modell der drei Highend-Smartphones. Im Test erfährst du alle Details zum neuen Gerät. Das Samsung Galaxy S20 im Test.

Design – Samsung Galaxy S20

Samsung Galaxy S20 Test
Die Farbvarianten im Vergleich – Galaxy S20 Test

Alle drei neuen S20 Modelle sind größer als die Vorgänger aus dem letzten Jahr. Mit 0,1 Zoll Zuwachs beim Display fällt dies beim Galaxy S20 jedoch nicht zu sehr auf.

Display

Wie bei den anderen beiden S20-Modellen verbaut Samsung auch im Galaxy S20 ein Display mit einer höheren Bildwiederholrate. Der Unterschied beim Scrollen auf einer Webseite oder durch Fotos ist im direkten Test deutlich flüssiger. Bei der Displaytechnik setzt Samsung auf ein Dynamic-AMOLED Bildschirm mit einer Diagonalen von 6,2 Zoll. Die Auflösung beträgt 3.200 x 1.440 Pixel.

Durch die leichte Krümmung am linken und rechten Rand des Displays wirkt das Gerät fast rahmenlos. Im Gegensatz zum Vorjahresmodell ist die Krümmung deutlich geringer. Dies kommt dem Kontrast zu Gute.

Die Frontkamera sitzt nicht in einer großen Notch wie bei Apples iPhone 11 Pro oder in einem Wassertropfen-Design wie bei Huawei. Samsung setzt weiterhin auf ein Punch-Hole. Dieses sitzt nun zentriert am oberen Rand und ist deutlich kleiner geworden.

Leistung

Samsung zählt unter Android definitiv zu den Kraftpaketen. Der neue Prozessor „Exynos 990“ ist um 20 Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger. Der Prozessor beherbergt 8 Kerne und arbeitet mit einer Taktrate von bis zu 2,73 GHz. Für extrem flüssiges, ruckelfreies arbeiten ist das Galaxy S20 mit 8 GB Arbeitsspeicher (RAM) ausgestattet. Die 5G-Variante sogar mit 12 GB RAM.

Kamera – Triple-Kamera im Samsung Galaxy S20

Kamera - Galaxy S20 Test
Galaxy S20 Kameramodul

Das Kamera-Setup ähnelt dem des Galaxy S20 Plus (Hier im Test). Im Gegensatz zum großen Bruder verzichtet Samsung hier jedoch auf die ToF-Linse (Time of Flight). Die Hauptkamera bietet 12 MP, der Telesensor 64 MP und die Ultraweitwinkelkamera erneut 12 MP. Damit auch das Zoomen keine Probleme bereitet, ist ein dreifach optischer Zoom integriert. Somit kann ein Bild bis zu diesem Faktor ohne Detailverlust vergrößert werden. Der digitale Zoom vergrößert Objekte sogar um das 30fache. Als weitere Features besitzt das Galaxy S20 KI-Funktionen, Autofokus, einen optischen Bildstabilisator und einen Nachtmodus.

Wie alle neuen S20-Modelle kann auch das Galaxy S20 Videos in 8K-Auflösung aufnehmen.

Akku und Speicher

Die Akkukapazität hat Samsung bei den neuen Modellen ganz schön nach oben geschraubt. Während das Galaxy S10 eine Akkukapazität von 3.400 mAh besaß, erhält das Galaxy S20 ganze 4.000 mAh. Im Lieferumfang befindet sich zudem ein 25-Watt-Schnellladegerät. Laut Samsung soll ein kompletter Ladezyklus damit nur 70 Minuten dauern.

Der interne Speicher des S20 beträgt 128 GB (auch in der 5G-Variante). Via microSD-Karte lässt sich das Gerät jedoch um bis zu 1 TB erweitern.

Fazit – Samsung Galaxy S20

Das neue Samsung Galaxy S20 liefert unglaublich gute Ergebnisse im Test. Ein exzellentes 120-Hz-Display, ein leistungsstarker Akku und die neue Kamera machen das Smartphone zu einem Top-Modell. Wem das Galaxy S20 Plus oder Galaxy S20 Ultra 5G also zu groß ist, kann ohne große Einbußen zum kleinsten S20-Modell greifen.

Handy ohne Vertrag

Du interessierst dich für das Samsung Galaxy S20? Mit unserem Handy-Ratenkauf bezahlst Du monatlich nur für Dein Smartphone und kannst Deine alte SIM-Karte einfach weiternutzen. Die Ratenzahlung ist zinsfrei, ohne Anzahlung und ohne Zusatzkosten. Du kannst Dein Handy auf Raten ganz bequem über 24 Monate finanzieren. Nach diesem Zeitraum endet die Handy-Ratenzahlung automatisch. Eine Handy-Finanzierung lohnt sich für jeden, der schnell ein neues Handy ohne Vertrag kaufen möchte und sich für die neuesten Smartphones ohne Anzahlung interessiert.

Weitere Smartphone-Tests

Artikel im Beitrag

Samsung Galaxy S20 Ratenkauf