Es ist noch knapp ein dreiviertel Jahr, bis Apple erwartungsgemäß im September, seine neuen iPhones vorstellen wird. Trotz der langen Wartezeit beginnt natürlich jetzt schon die Gerüchteküche zu brodeln. Der Name der neuen Smartphones wurde bisher nicht offiziell verkündet. Wir gehen momentan vom iPhone 12 aus.
Bei uns erfährst Du alle Gerüchte, Infos und Leaks, die es bisher zum neuen iPhone gibt.

Design iPhone 12

Das Design wird den Gerüchten zufolge nicht komplett geändert. Trotzdem wird es vermutlich anders aussehen als das iPhone 11. Der Rahmen soll zukünftig aus Edelstahl gefertigt sein. Dieser ist dann zudem nicht mehr abgerundet, sondern flach und kantig. Damit könnte es dem iPhone 4 ähneln.
Ben Geskin erstellte zudem ein Renderbild, das ein iPhone ohne Notch zeigt. Angeblich befindet sich ein solcher Prototyp aktuell in einer Testphase. Bei diesem Modell würde Apple die Frontkamera sowie die zugehörigen Sensoren für die Face ID im Rahmen unterbringen.
Zudem soll das iPhone 12 den Gerüchten zufolge wieder dünner werden. Während das iPhone 11 Pro 8,1 mm dick ist, wird das iPhone 12 nur noch 7,4 mm dick sein.
Laut einem Leak von Max Weinbach, Leaker bei XDA Developers, wird es das iPhone 12 Pro zudem in einer neuern Farbe geben. Nach Nachtgrün soll es nun Navy Blue sein.

Mögliches Design iPhone 12 | Ben Geskin
Sieht so das kommende iPhone 12 aus? Quelle: Ben Geskin | Twitter

Display

Beim iPhone 11 gab es bisher Unterschiede in der Displayausstattung. Das iPhone 11 ist mit einem LCD-Bildschirm ausgestattet, die Pro-Modelle mit einem OLED-Panel. Diese Unterschiede soll es beim iPhone 12 nicht mehr geben. Alle vier Modelle werden laut Gerüchten mit einem OLED Bildschirm ausgestattet sein.
Zudem steht im Raum, dass die Displays 120Hz unterstützen. Dies könnte wie beim iPad Pro (2017) umgesetzt werden, dass das iPhone im Normalbetrieb mit 60 Hz arbeitet und je nach Anwendung auf 120 Hz wechselt. Die höhere Frequenzrate hat zum Vorteil, dass Inhalte deutlich flüssiger dargestellt werden. Jedoch verbraucht das Feature auch mehr Strom, als niedrigere Frequenzen.

Leistung

Max Weinbach geht davon aus, dass Apple den Arbeitsspeicher (RAM) der neuen iPhones erhöhen wird. Bisher lag das Maximum bei 4 GB RAM. In Zukunft sollen den Gerüchten zufolge ganze 6 GB RAM im iPhone 12 zu finden sein. Zudem soll mit dem neuen A14 Bionic Chip die Gesamtleistung des iPhones nochmals deutlich erhöht werden. Zudem dürfte der neue Chip noch effizienter arbeiten und damit den Akku schonen.
Während Apple bisherige Chips von Apple im 7 nm Verfahren fertigt, soll der A14 Bionic im 5 nm Verfahren gefertigt sein. Dadurch nimmt er im Inneren des iPhones weniger Platz ein.

Kamera – neuer Sensor beim iPhone 12

Beim iPhone 11 setzte Apple erstmals auf ein Triple-Kamera Setup. Dies soll beim iPhone 12 beibehalten werden. Schenkt man den Gerüchten seinen Glauben, wird Apple jedoch zusätzlich einen Time-of-Flight Sensor (ToF) verbauen. Ein ToF Sensor ist für Tiefenmessungen von bis zu 40 Metern zuständig und somit besonders für Augmented Reality von Bedeutung.
Dieser ToF Sensor soll jedoch nicht nur bei der Hauptkamera verbaut werden, sondern auch bei der Frontkamera. Er würde damit eine höhere Qualität bei Selfies sowie ein schnelleres und sicheres Entsperren per Face ID garantieren. Ob Apple es jedoch mit einem zusätzlichen Sensor schafft, sich von der Notch zu verabschieden, ist momentan nicht bekannt.

iPhone 12 - mögliches Kamera Setup
Mögliches Kamera Setup des iPhone 12. Quelle: smazizg & Ben Geskin | Twitter

Konnektivität

Alle vier neuen iPhone 12 Modelle sollen den Gerüchten zufolge mit einem 5G-Modem ausgestattet sein. Somit findet auch hier keine Unterscheidung zwischen den Modellen mehr statt. Ob Apple die nach dem Ankauf der Intel Modemsparte selbst produziert oder extern von Qualcomm produzieren lässt, ist unklar.

Wage Gerüchte kursieren auch zu den generellen Anschlüssen am iPhone. Angeblich arbeitet Apple daran, das iPhone nach und nach von jeglichen Anschlüssen zu befreien. So soll als nächstes der Lightning-Anschluss diesem Vorhaben zum Opfer fallen. Dass dies jedoch schon beim kommenden iPhone 12 der Fall sein wird, ist eher unwahrscheinlich.

Handy ohne Vertrag

Du interessierst dich für das iPhone 12 auf Raten? Mit unserem Handy-Ratenkauf bezahlst Du monatlich nur für Dein Smartphone und kannst Deine alte SIM-Karte einfach weiternutzen. Die Ratenzahlung ist zinsfrei, ohne Anzahlung und ohne Zusatzkosten. Du kannst Dein Handy auf Raten ganz bequem über 24 Monate finanzieren. Nach diesem Zeitraum endet die Handy-Ratenzahlung automatisch. Eine Handy-Finanzierung lohnt sich für jeden, der schnell ein neues Handy ohne Vertrag kaufen möchte und sich für die neuesten Smartphones ohne Anzahlung interessiert.