Ohne eine große Präsentation hat Huawei das neue P40 Lite veröffentlicht. Bei dem Gerät handelt es sich um das günstigste Modell der neuen P40-Serie, die am 26.03.2020 komplett vorgestellt wird. Im Vergleich nehmen wir das neue Smartphone und seinen Vorgänger genau unter die Lupe. Huawei P40 Lite vs. P30 Lite.

Ganz still und heimlich hat Huawei das erste Smartphone der neuen Flaggschiffreihe veröffentlicht. Bei der angekündigten P40-Serie wird es sich um das P40 Lite, P40 und P40 Pro handeln. Das P40 Lite gibt zudem einen ersten Einblick, wie die Geräte ohne Google-Dienste funktionieren.

Datenblatt

    • Huawei P40 Lite
    • Huawei P30 Lite
  • Displaygröße
    • 6,4 Zoll
    • 6,15 Zoll
  • Technik
    • LCD
    • LTPS
  • Auflösung
    • 2.310 x 1080 Pixel
    • 2.312 x 1.080 Pixel
  • Gewicht
    • 183g
    • 159g
  • Prozessor
    • Kirin 810
    • Kirin 710
  • Arbeitsspeicher
    • 6 GB
    • 4GB
  • Interner Speicher
    • 128 GB
    • 128 GB
  • Kamera
    • Quad-Kamera 48 + 8 +2 +2 MP
    • Triple-Kamera 49 + 8 + 2 MP
  • Akku
    • 4.200 mAh
    • 3.340 mAh
  • Betriebssystem
    • Android 10
    • Android 9

Design

Fazit der beiden Huawei-Smartphones
Huawei P40 Lite vs. Huawei P30 Lite

Beim Design hat sich einiges verändert. Das neue P40 Lite ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger gewachsen. Die Wassertropfen-Notch des P30 Lite ist durch ein Punch-Hole in der Ecke ersetzt wurden. Die Displayränder wirken zudem beim neuen Modell noch etwas schmaler als bisher sowieso schon. Eine weitere Veränderung ist auf der Rückseite zu finden. Das P30 Lite verfügt über eine Triple-Kamera, das P40 Lite über eine Quad-Kamera. Huawei verbaut somit nicht mehr „nur“ drei Linsen, sondern vier Stück.

Display

Beim Display setzt Huawei beim günstigsten Modell der neuen P40-Reihe leider nicht das modernere OLED-Display. Das P40 Lite besitzt die LCD-Technik. Kommt dir das bekannt vor? Richtig, auch Apple stattet sein günstigstes Modell, das iPhone 11, „nur“ mit der LCD-Technik aus. Im Vergleich zum P30 Lite ist das Display jedoch deutlich größer. Während das Vorjahresmodell auf 6,15 Zoll Diagonale kommt, bietet das neue Modell ganze 6,4 Zoll. Die Pixeldichte ist übrigens beim P30 Lite höher. Im Normalgebrauch fällt dieser Unterschied jedoch kaum auf.

Leistung

Um die Smartphones anzutreiben setzt Huawei auf die eigene Kraft. Das P30 Lite wurde im vergangenen Jahr mit dem Kirin-710 ausgestattet. Das P40 Lite mit dem Nachfolger, dem hauseigenen Kirin-810. Als Arbeitsspeicher kann das P40 Lite auf 6 GB RAM zurückgreifen. Damit wird das neue Modell in puncto Performance die Listen der Mittelklasse-Smartphones anführen.

Das Huawei P30 Lite war ebenfalls ein Performance-Wunder. Jedoch ist der Prozessor nun nicht mehr der neueste und ihm stehen im direkten Vergleich „nur“ 4 GB RAM (Arbeitsspeicher) zur Seite. Mit der Geschwindigkeit des neuen Prozessors kann er logischerweise nicht ganz mithalten.

Kamera

Kameravergleich der Leichtgewichte

Wie gewohnt, bietet Huawei sehr gute Kamera-Setups in Smartphones. Während das P30 Lite bereits über eine Triple-Kamera verfügte, dürfen sich Käufer des P40 Lite über eine Quad-Kamera freuen. Das neue Modell erhält tatsächlich vier Linsen. Dabei handelt es sich um eine 48 MP Hauptkamera, einen 8 MP Ultraweitwinkel-, 2 MP Tiefen- und 2 MP Makrosensor.
Das P30 Lite hingegen muss auf den 2 MP Makrosensor verzichten. Das P40 Lite wird, wie sein Vorgängermodell, gute Foto-Ergebnisse liefern. Praxistests werden zeigen, wie das Gerät tatsächlich abschneidet.

Übrigens: Bei der Selfiecam wurde anscheinend gespart. Während das P30 Lite mit einer 24 MP Frontkamera ausgestattet ist, ist im P40 Lite nur eine 16 MP Frontkamera verbaut. Die Einbußen werden nicht riesig sein, aber es wird sie geben.

Akku und Speicher

Huawei P40 Lite vs. Huawei P30 Lite - Designvergleich
Designvergleich – Huawei P40 Lite vs. P30 Lite

Wie gewohnt, verändert sich von Jahr zu Jahr auch die Akkukapazität. Diese wurde von Huawei ordentlich aufgerüstet. Das neue P40 Lite bietet 4.200 mAh. Das P30 Lite hat hier mit seinen 3.3340 mAh das Nachsehen. Damit sollte das P40 Lite bei moderater Nutzung nicht nur einen Tag aushalten, sondern vermutlich auch darüber hinaus noch genug Saft bieten.

Beim internen Speicher verbaut Huawei bei beiden Modellen 128 GB. Das P30 Lite kann per Nano-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden. Auch beim P40 Lite gibt es die Möglichkeit, den internen Speicher zu erweitern. Jedoch begrenzter, als beim Vorgänger. Hier sind 256 GB die Grenze. Beide Größen sollten jedoch im Normalfall für genügend Fotos, Videos und Filme ausreichen.

Fazit P40 Lite vs. P30 Lite

Das Huawei P40 Lite überzeugt definitiv mit seinem größeren Display, der höheren Akkukapazität und der verbesserten Kamera. Zudem wird es besonders im Performance-Bereich mit dem neuen Prozessor sehr gute Werte erzielen. Jedoch gehört auch das P30 Lite noch nicht zum alten Eisen. Die Ausstattung des Vorjahresmodell ist weiterhin sehr gut. Beide Modelle gehören zu den Top-Smartphones der Mittelklasse. Wer am Ende die neuere Ausstattung und das größere Display präferiert, wird zum P40 Lite greifen. Wer jedoch das handlichere Smartphone mit den üblichen Google-Diensten bevorzugt, wird zum Huawei P30 Lite greifen.

Das neue Modell von Huawei kann also ohne Probleme seine ganze Kraft abrufen. Jedoch muss es auf Google-Dienste verzichten. Dazu zählen beispielsweise Google-Maps oder YouTube. Huawei bietet jedoch immer mehr Apps über den hauseigenen App-Store „AppGallery“ an und erweitert das App-Angebot per „App-Suche“-App. Als Betriebssystem ist weiterhin Android vorinstalliert.

Empfehlungen der Redaktion

Artikel im Beitrag

Huawei P40 Lite Ratenkauf