Black Friday - Herkunft und Bedeutung

Am heutigen 29. November ist wieder Black Friday. 2006 hat er das erste Mal in Deutschland Einzug gefeiert. Mittlerweile nehmen immer mehr Onlineshops und auch der stationäre Handel an dieser Aktion teil und gewähren ihren Kunden an diesem Tag satte Rabatte.
Doch woher kommt der Black Friday und woher stammt der Name des Schnäppchen-Tages?
Wir klären dich auf!


Wie so häufig stammt auch der Black Friday aus den USA. Traditionell findet dort der Black Friday am Freitag nach Thanksgiving (Erntedankfest am Donnerstag) statt. Obwohl dieser Freitag kein amerikaweiter Feiertag ist, nehmen sich viele Arbeitnehmer für ein verlängertes Wochenende diesen Brückentag frei. In einigen Bundesstaaten der USA (u.a. Kalifornien, Florida, Texas und Washington) haben Staatsangestellte sogar offiziell frei. Diesen Umstand machten sich die Händler in den USA natürlich zum Vorteil, wodurch der Black Friday seit Jahren der umsatzstärkste Tag des Jahres für den amerikanischen Einzelhandel ist. Die Händler locken die Kunden am Black Friday mit großen Rabatten und langen Öffnungszeiten in ihre Läden.

Während der Black Friday in Deutschland mittlerweile auch eine große Rolle spielt, zeigt das folgende Video, wie tumultartig es in den USA an diesem "Feiertag" zugeht. Kämpfe um die besten Angebote und Schnäppchen sind dort definitiv nicht auszuschließen.

Wortherkunft

Um die Herkunft des Begriffs ranken sich mehrere Theorien.

Mit dem oft in Verbindung gebrachten Börsencrash 1929 in New York hat der Begriff jedoch nichts zu tun. Am Black Thursday, als schwarzen Donnerstag, dem 24. Oktober 1929 kam es an der New Yorker Börse zu massiven Kursverlusten. Aufgrund der Zeitverschiebung zu Europa wurden die Auswirkungen davon jedoch am nächsten Tag, also Freitag, bei den europäischen börsen an und lösten eine Weltwirtschaftskrise aus.

Die heutige Bedeutung des Black Fridays in Bezug auf den Handel wurde erstmals in den 60er Jahren in den USA erwähnt. Black Friday beschrieb die Verkehrsstaus und Menschenmassen auf den Gehwegen, die sich am Tag nach Thanksgiving durch die Straßen schoben. Sie wirkten wie eine schwarze Masse, die sich von Geschäft zu Geschäft schlängelte.

Eine weitere Theorie geht davon aus, dass der "Black Friday" für die schwarzen Zahlen im Handel steht. Also für den Tag, ab dem die Händler es aus den roten in die schwarzen Zahlen schaffen. Durch die große Zahl der Kunden und Einkäufe am Black Friday wurden die Verluste der letzten Monate ausgeglichen.

Black Friday in Deutschland

2006 war Apple dann der erste Händler, der seine Black Friday Angebote auch in Deutschland sowohl im Onlineshop als auch in seinen Stores anbot. Damit sorgte das amerikanische Unternehmen hierzulande für viel Aufsehen.
Mit der Zeit sprangen immer mehr Unternehmen, zunächst vor allem Elektronikhändler, auf den Zug mit auf. Seit 2013 entdeckten auch immer mehr Fashion-Unternehmen den Black Friday für sich.

In den ersten Jahren waren in Deutschland beim Black Friday hauptsächlich Onlineshops vertreten. Mittlerweile hat auch der stationäre Handel in den deutschen Innenstädten und Einkaufszentren den Black Friday für sich entdeckt und gibt satte Rabatte für seine Produkte.

Trotz der großen Rabatte um 20, 30 oder mehr Prozent, sind die Umsätze der Händler am Black Friday (oder Black Weekend) sehr hoch. Zu diesem Ergebnis kam das IFH Köln. Während das Black Friday Wochenende 2016 bereits 1,7 Milliarden Euro einbrachte, stieg der Aktionsumsatz im Jahr 2017 um 23 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Im letzten Jahr erreichte der Umsatz am Black Friday seinen vorläufigen Höhepunkt mit 2,4 Milliarden Euro. Erste Prognosen gehen von einem Umsatz jenseits von 3 Milliarden Euro in diesem Jahr aus.

BLACKZWEIDAY

Auch bei uns erhältst du zum BLACKZWEIDAY am 29.11. bis 23:59 Uhr einen Megadeal sowie exklusive Gutscheincodes.
Sichere dir das Apple iPhone XS mit gratis Apple AirPods.
Wähle auf der Artikelseite die BLACKZWEIDAY-Checkbox aus, um den Rabatt in Höhe von 180,00 Euro (7,50 Euro x 24 Monate) freizuschalten und die Apple Airpods 2 inkl. Ladecase gratis zu erhalten. Die Aktion gilt für alle Varianten des iPhone XS | XS Max.

Du bist Android-Fan?
Dann haben wir auch etwas für dich! Nur am BLACKZWEIDAY kannst du exklusive Gutscheincodes für das Samsung Galaxy S10(+), Huawei P30 Pro und Xioami Mi 9T Pro verwenden.
29.11.2019 09:59

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)
Load Checkout Thirdparty
0% Finanzierung