Apple Pay Deutschland: Kontaktlos zahlen mit dem iPhone

Apple Pay ist eine Mobile Payment-App von Apple und ist seit einiger Zeit auch endlich in Deutschland angekommen und funktioniert schon mit der einen oder anderen Bank. Kooperiert wird z.B. mit der N26 Bank oder der HypoVereinsbank, damit du deine Kredit- und Bankkarten in der App hinterlegen kannst. Bezahlen mit Karte war gestern! Jetzt wird mit einer App bezahlt! Wir zeigen dir wie Apple Pay in Deutschland ankommt, wie du es mit deinem iPhone benutzen kannst, welche Banken es unterstützen, wo du es verwenden kannst und vieles mehr. Wenn du noch kein iPhone hast, solltest du jetzt mal in unserem Online-Shop vorbeischauen. Bei uns kannst du dir ein iPhone ganz einfach auf Raten und ohne Vertrag kaufen.

Apple Pay in Deutschland

ApplePayLogo
Quelle: Apple.com

Apple Pay ist schon seit 2014 in den USA verfügbar und benutzbar. Nach langem Warten ist es seit einiger Zeit auch endlich in Deutschland soweit. Seit dem 11. Dezember 2018, um genau zu sein, ist es soweit gewesen. Apple Pay ist ein Mobile Payment-Dienst bzw. eine Mobile Payment-App, der bzw. die mit Hilfe der NFC-Technologie funktioniert. Schau dir für mehr Informationen über NFC oder auch über den QR-Code doch einfach mal unseren Artikel zum Thema NFC und Mobile Payment an. Positiv daran, dass Apple Pay doch erst recht spät nach Deutschland kam, ist, dass Mobile Payment allgemein schon seit einiger Zeit in Deutschland benutzbar ist. Somit kommt es zum richtigen Zeitpunkt nach Deutschland, denn die Infrastruktur zum kontaktlosen Bezahlen ist mittlerweile schon stärker verbreitet als noch vor einigen Jahren (NFC-fähige Terminals).

Wie wird Apple Pay benutzt?

Verfügbar ist es über die Wallet App auf deinem iPhone, und auch auf deinen anderen Apple Geräten, wie bspw. der Apple Watch. Willst du vorrangig in Geschäften bezahlen - worum es in diesem Artikel auch hauptsächlich geht - funktioniert das ganze natürlich nicht unbedingt mit deinem Mac, sondern mit deinem iPhone oder deiner Apple Watch. Online kannst du natürlich auch mit deinem Mac oder iPad mittels Apple Pay bezahlen. Du hinterlegst in der App deine Bank- oder Kreditkarte deiner Bank, indem du diese dort hinzufügst. Die Bank muss dabei allerdings auch mit Apple kooperiert haben, damit sie in der App hinzugefügt werden kann. Ob deine Bank dabei ist, erfährst du im Abschnitt mit welchen Banken du Apple Pay benutzen kannst.

Info: Mit Apple Pay kannst du in Deutschland bis max. 25 € ohne PIN-Eingabe bezahlen. Über 25 € musst du auf dem Terminal, auf dem du Apple Pay benutzt, deinen PIN eingeben, den du sonst auch für die Karte verwendest.

Ist Apple Pay auf Android benutzbar?

Als Android-Benutzer funktioniert Apple Pay leider nicht. Mit Android bist du auf andere Mobile Payment-Apps wie Google Pay angewiesen, mit denen du ebenfalls online und in Geschäften bezahlen kannst (Erfahre mehr zu Google Pay). Apple Pay ist ausschließlich auf Apple-Geräten bzw. auch nur über das iOS-Betriebssystem benutzbar. Möchtest du dennoch wissen, welche Möglichkeiten du als Benutzer eines Android-Smartphones bzw. einer Android-Smartwatch hast, kannst du dir unseren Mobile Payment-Artikel anschauen, der dir dazu viele Informationen geben kann.

Ist Apple Pay frei?

Ja, Apple Pay ist natürlich frei verfügbar und hat keine zusätzlichen Kosten o.ä.

Es ist also eine kostenlose Mobile Payment-App für dein mobiles Apple-Endgerät, mit der du ganz einfach online (im Internet) oder offline (in Geschäften) deine Rechnungen begleichen kannst. Dazu zählen das Tablet, Mac, iPhone sowie die Apple Watch.

Mehrere Bankkarten gleichzeitig in Apple Pay?

Du kannst natürlich mehr als nur eine Kreditkarte bzw. Bankkarte zu Apple Pay hinzufügen. Du hast die Möglichkeit für deine Einkäufe zwischen den in Apple Pay hinterlegten Karten auszuwählen. Dazu legst du deine Standard-Bezahl-Karte in der Wallet-App einfach fest. Die Standard-Karte kannst du jederzeit wechseln.

Info: Du kannst auch eine Kredit- bzw. Bankkarte parallel auf mehreren verschiedenen iPhones hinterlegen. Die iPhones müssen nicht die gleiche Apple-ID haben, damit die gleiche Karte auf mehreren Geräten hinterlegt werden kann.
NFCSymbol

Bezahlvorgang mit Apple Pay

Der Bezahlvorgang mit Apple Pay ist ganz simpel. Du hältst einfach dein iPhone oder deine Apple Watch an das Terminal und entweder du bekommst direkt die Bestätigung oder musst noch einen PIN eingeben, wie bereits beschrieben. Du brauchst dazu auch kein Internet, da direkt mit der Bank kommuniziert wird (über das Terminal).

Der Bezahlvorgang mit deinem iPhone läuft also genau so ab wie bei der normalen Kartenzahlung auch. Du musst allerdings darauf achten, dass das Terminal NFC-fähig ist. Dies erkennst du am NFC- oder Apple Pay-Symbol auf dem Terminal.

Info: Sag dem Verkäufer einfach, dass du mit Karte bezahlen willst, damit er dir das Terminal aktiviert. Sagst du, dass du mit Apple Pay oder deinem Smartphone bezahlen willst, sind manche Verkäufer erstmal kurz verwirrt. Immerhin ist Mobile Payment auch noch nicht so stark in Deutschland verbreitet.

Apple Pay einrichten

Apple Pay einzurichten ist ganz einfach:

  1. Öffne deine Apple Pay bzw. Wallet App auf deinem iPhone
  2. Du fügst dann über „Karte hinzufügen“ eine deiner Kreditkarten hinzu
  3. Die App wird dir auf dem Display die weiteren Anweisungen anzeigen, um die Kreditkarte korrekt einzurichten
  4. Sicherheitsnummer bestätigen und allgemeine Nutzungsbedingungen akzeptieren
  5. Apple Pay steht dir nun zur Verwendung bereit

Schritt vier kann je nach Bank anders ablaufen. So musst du bei einer Bank evtl. nur einen Sicherheitscode eingeben, der dir zugeschickt wird (auf dein iPhone) und bei einer anderen Bank musst du vielleicht kurz anrufen, um deine Kreditkarte für Apple Pay zu bestätigen.

Falls du dir das nochmal etwas ausführlicher anschauen willst, haben wir natürlich auch ein kleines Video, was du dir ansehen kannst:

Info: Zu beachten ist, dass Apple Pay ausschließlich über Kreditkarten benutzt werden kann. EC- bzw. Girokarten werden von Apple Pay nicht unterstützt. Die Branche soll wohl an einer Lösung arbeiten, aber momentan funktioniert das noch nicht. Ebenso kann PayPal nicht eingebunden werden.

Weitere Apple-Geräte für Apple Pay?

Natürlich kannst du Apple Pay nicht nur auf deinem iPhone benutzen, sondern auch über dein iPad, über deine Apple Watch sowie über deinen Mac. Darüber kannst du dann mit diesen Geräten bspw. innerhalb von Apps bezahlen (über Apple Pay). Zum Bezahlen in Geschäften benötigst du dann aber doch dein iPhone oder deine Apple Watch. Welche Apple Watch du mit Apple Pay benutzen kannst, kannst du in unserem Apple Watch Artikel erfahren.

Apple Pay: Welches iPhone?

Alle iPhones, die einen eingebauten NFC-Chip besitzen, können Apple Pay benutzen:

Wo kann ich mit Apple Pay bezahlen?

AppleOrte
Quelle: Apple.com

Neben den in der Grafik aufgelisteten Geschäften bzw. Händlern (offizielle Bestätigung von Apple), in denen die Bezahlung mit Apple Pay funktioniert, kannst du natürlich auch in vielen anderen Geschäften damit bezahlen, solange das (Bezahl-)Terminal NFC-fähig ist. Am NFC-Symbol kannst du erkennen, ob es NFC-fähig ist.

In diesen Beispielgeschäften funktioniert es ebenfalls:

  • Tankstellen wie Total, BFT oder Esso
  • Obi
  • IKEA
  • Toom Baumarkt
  • Penny
  • Rewe
  • Edeka
  • Brillengeschäfte wie Fielmann oder Apollo
  • und viele mehr

Mit welchen Banken kann Apple Pay benutzt werden?

Es stellt sich nun natürlich die Frage welche Bank bzw. Banken mit Apple Pay in Deutschland kooperiert, damit du es benutzen kannst. Das wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten. Die aktuell teilnehmenden sowie zukünftig geplanten Banken und Kreditkarteninstitute in Deutschland sind im Folgenden aufgelistet:

Bank/Kreditkarteninstitut
American Express
boon.
bunq
comdirect
Deutsche Bank
fidor BANK
Hanseatic Bank
HypoVereinsbank/UniCredit Bank AG
Maestro
Mastercard
N26
O2 Banking
Ticket Restaurant Edenred
VIMpay
Consorsbank
Consors Finanz
Crosscard
DKB
Fleetmoney
ING
Revolut
Sodexo
Viabuy

Die aufgelisteten Banken bzw. Institutionen, die aktuell noch nicht mit Apple kooperieren, werden voraussichtlich im Jahre 2019 mit Apple Pay funktionieren (auch in der unteren Abbildung zu entnehmen). Wann die jeweilige Bank damit funktioniert, ist jedoch noch unbekannt. Die Sparkasse ist mittlerweile wohl auch auf dem Weg mit Apple zu kooperieren, damit die Kunden der Sparkasse ebenfalls mit Apple Pay bezahlen können. Da die Kunden der Sparkasse hauptsächlich mit ihrer Girokarte bezahlen, soll dafür gesorgt werden, dass eine Lösung gefunden wird, damit es mit der Girokarte funktioniert. Das würde auch allgemein Apple Pay wesentlich zugänglicher für Deutschland machen.

Decisions
Quelle: Apple.com

Transaktionsübersicht

Du kannst dir für jede in der App hinterlegte Karte den Transaktionsverlauf separat anzeigen lassen, sodass du immer und über alles den Überblick behalten kannst. Dazu musst du nur auf eine (Kredit-) Karte in deiner Wallet-App klicken und dann auf den weiterführenden Punkt im Menü gehen. Nun werden dir die letzten Transaktionen mit dieser Karte angezeigt.

Fazit

Apple Pay ist eine praktische App. Bereits im Artikel über Mobile Payment haben wir über die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten und Vorteile dieser App gesprochen. Wir hoffen natürlich, dass jede Bank oder zumindest viele Banken mitmachen (werden), da es vermutlich ein stark verbreitetes Zahlungsmittel sein wird. Wir wollen zum Abschluss also nur Folgendes dazu sagen: Wir freuen uns riesig darüber, dass Apple Pay es endlich nach Deutschland geschafft hat und wir es endlich auch benutzen können.

Was hältst du von Apple Pay? Wirst du diese App benutzen oder bezahlst du lieber in Bar oder mit Karte? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

06.02.2019 15:00

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.