Akku-Probleme bei iOS 11.4

Du hast ein iPhone und es entlädt sich viel schneller als sonst? Wir haben alle Infos und Tricks rund um das Akku-Problem von Apple. Die Ende Mai von Apple veröffentlichte Betriebsversion iOS 11.4, weist bei vielen Nutzern erhebliche Akkuprobleme auf. In der Vergangenheit traten Akku-Probleme bei Appleprodukten lediglich in Einzelfällen auf und es konnten spezielle Problemursachen der einzelnen Kunden festgestellt werden. Doch seit Ende Mai klagen immer mehr Apple-User über den hohen Schwund des Akkus. Was du dagegen tun kannst und wie das Akku-Problem zustande kommt, erfährst du hier.


Quelle: www.techbook.de

Ursachen für das Akku-Problem

Dein iPhone ist im Standby-Modus und über Nacht hat es mehr als die Hälfte seines Akkus verloren? Mit diesem Problem bist du nicht alleine. Tausende von Apple-Kunden haben sich über die sehr schnelle Entladung des Akkus ihrer Applegeräte beschwert. In einer Nacht (im Standby-Modus) seien teilweise über 70% des Akkus verloren gegangen. Eigentlich sollten Verbesserungen für den HomePod, Nachrichten in der iCloud und AirPlay2 im Fokus des neuen Betriebssystems iOS 11.4 stehen. Doch leider kam es ganz anders und nun stehen die starken Akku-Probleme im Vordergrund. Die meisten Nutzer klagen über ein rasantes Entladen des Akkus während einer WLAN-Verbindung in einem 5-GHz-Funkband. Hierbei komme es nach einer kurzen Verbindung zum WLAN zu einer Trennung dieser Verbindungen und das iPhone werde durch diesen Prozess sehr warm und überhitzt sehr schnell. Einige Nutzer vermuten, dass ein Netzwerkprozess des neuen Betriebssystems von Apple, der Grund für den rasanten Schwund des Akkus sein könnte.

Wenn die WLAN-Verbindung getrennt wird oder erst gar nicht aufgebaut wird und die WLAN-Funktion des iPhones ausgeschaltet bleibt, trete das Problem laut einigen Betroffenen nicht mehr auf und die Akkulaufleistung weise keine Probleme mehr auf. Eine weitere Ursache für das Akku-Problem könnte die iCloud-Synchronisierung sein.

Was kann ich tun um das Problem zu beheben? 

In der Vergangenheit schob Apple die Schuld der Probleme seiner neuen Betriebssysteme auf "veraltete" Handys und in diesem Fall, die veralteten Akkus. Mit der Zeit nehme die Akkulaufzeit ab, so das Unternehmen. Vielen Nutzern habe es geholfen, die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen. Dies kannst du ganz einfach unter den Einstellungen auf "Allgemein" und dann "Zurücksetzen" machen. Dabei gibt es ein Feld mit "Netzwerkeinstellungen". Wenn dir dieser Tipp nicht geholfen haben sollte, raten wir dir bis zur Behebnung des Problems von Apple, auf die WLAN-Verbindung zu verzichten oder dein Handy während der Nutzung des WLANs an ein Stromnetz anzuschließen.

In der Regel behebt Apple die Fehler seiner Betriebssysteme und auftretenden Probleme recht schnell, sodass die Unzufriedenheit der Nutzer zurückgeht. Doch in diesem Fall lässt sich Apple ziemlich viel Zeit, da das Problem bereits seit circa 2 Monaten bekannt ist. Applenutzer sagten, dass ein Downgrade auf die vorherige Betriebssystemversion iOS 11.3 geholfen habe. Diese ist jedoch seit kurzem nicht mehr öffentlich verfügbar. Auf die vielen unzufriedenen Tweets der Apple-User, in denen sie ihre Akku-Probleme schilderten, antwortete der Apple-Support und gab eine Tipps. Ob diese Tipps tatsächlich geholfen haben, sei dahingestellt. Wir können euch nur raten und bitten auf die Behebung des Problems seitens Apple zu warten, solange das Problem durch das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen nicht behoben wurde.

Update: Inzwischen ist iOS 11.4.1 erschienen. Das Update auf iOS 11.4.1 wird daher empfohlen. Apple hat es zwar nicht offiziell bestätigt, aber laut einigen Usermeinungen, die man im Internet findet, sollte das Akkuproblem damit wahrscheinlich behoben sein.

24.07.2018 12:48

Zurück zur Blog-Übersicht

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Kein Angebot verpassen? Du möchtest keines unserer Angebote verpassen? Wir informieren dich gerne per E-Mail über besondere Deals und exklusive Angebote! (abmelden)